Bundespräsident Steinmeier besucht Kolumba
Bundespräsident Steinmeier besucht Kolumba
Kardinal Woelki begleitet den Bundespräsidenten in Kolumba
Kardinal Woelki begleitet den Bundespräsidenten in Kolumba

27.09.2019

Bundespräsident Steinmeier besucht Kölner Diözesanmuseum Hoher Besuch in Kolumba

Hoher Besuch im Diözesanmuseum Kolumba: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich die aktuelle Jahresausstellung im Kunstmuseum des Erzbistums Köln angesehen. Begleitet wurde er auf dem Rundgang auch von Kardinal Woelki.

Bundespräsident Steinmeier war mit seiner Frau Elke Büdenbender angereist. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker begrüßte das Staatsoberhaupt vor einem Rundgang durch die aktuelle Jahresausstellung. Der Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Woelki und die NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen nahmen wie Steinmeier an dem Rundgang teil.

Aufbrüche

Das Kunstmuseum des Erzbistums Köln zeigt in seiner neuen Jahresausstellung "1919  49  69ff. Aufbrüche", wie Künstler mit ihren Werken auf historische Umbruchszeiten reagieren und Visionen entwickeln.

Das Kolumba-Team hat sich Zeit genommen, um einen tiefen Blick in ihre Depots zu werfen. Sie haben es gewagt, aus den eigenen Beständen eine Ausstellung zu konzipieren, die 100 Jahre Zeitgeschichte aus dem Blickwinkel sehr unterschiedlicher Künstler vor Augen führt. Auch für das Kunstmuseum war dies ein mit Spannung erlebter Aufbruch in eine facettenreiche neue Jahresausstellung. "Wir blicken zurück, um umso schärfer auf unsere Gegenwart zu schauen", sagt Dr. Stefan Kraus, Leiter des Kunstmuseums.

Unter anderem ist die mittelalterliche Alabastaskulptur "Muttergottes mit Kind" vom Marienaltar in St. Kolumba zu sehen. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und später aus 70 Bruchstücken wieder zusammengesetzt. Sie steht für das Jahr 1949.

Ausgrabungen interessieren Steinmeier

Besonders interessierten Steinmeier die Ausgrabungen innerhalb des Museums, die mit 900 Quadratmetern auch das größte Ausstellungsobjekt Kolumbas sind.

Das Kunstmuseum des Erzbistums Köln Kolumba wurde am 14. September 2007 eröffnet. Pläne und Ausführung stammen von dem Schweizer Architekten Peter Zumthor. Der Neubau bezieht Reste der im Krieg zerstörten spätgotischen Kirche Sankt Kolumba, die 1950 fertiggestellte Kapelle "Madonna in den Trümmern" von Gottfried Böhm sowie die archäologische Ausgrabung (1973-1976) mit ein.

(DR)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 08.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • Musik zum 2. Adventssonntag u. a. mit Bachs Kantate "Bereitet die Wege, bereitet die Bahn!"
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff