Erzbischöfliches Generalvikariat Köln
Erzbischöfliches Generalvikariat Köln
Kölner Generalvikar: Msgr. Dr. Markus Hofmann
Generalvikar Msgr. Dr. Markus Hofmann

17.05.2019

Gespräch mit Pastoral- und Gemeindereferenten über offenen Brief Kölner Generalvikar setzt auf konstruktiven Dialog

Dialog erwünscht: Der Kölner Generalvikar Markus Hofmann hat sechs Vertreterinnen und Vertreter des Pastoralkurses 1985/88 als Reaktion auf deren offenen Brief an den Erzbischof von Anfang März zu einem Gespräch empfangen.

An dem Treffen an diesem Donnerstag nahm auch der stellvertretende Generalvikar Pfarrer Mike Kolb in seiner Funktion als Leiter der Hauptabteilung Seelsorge-Personal teil. Die Einladung zu der Unterredung hatte Dr. Hofmann bereits vor Ostern ausgesprochen.

In dem sachlich-konstruktiven Meinungsaustausch machte der Generalvikar deutlich, weshalb das Erzbistum die von den Referenten gewählte Form der Kommunikation als nicht angemessen erachtet. Dass der Brief zunächst der Presse und erst danach dem Erzbistum und dem Erzbischof zugestellt wurde, habe den darin geforderten Dialog konterkariert. Interviewäußerungen im Nachgang der Veröffentlichung des Briefes seien beschädigend und sachlich unangemessen gewesen.

Konstruktiv-kritischer Dialog ausdrücklich erwünscht

Bedauerlich sei zudem, dass in dem Schreiben ein im Dezember 2018 stattgefundenes Gespräch zwischen dem Pastoralkurs und dem Erzbischof nicht erwähnt wird. Dabei seien einige Inhalte des Briefes mit den Anliegen des Erzbischofs vergleichbar: Ein breiter Dialog, erweiterte Partizipation und eine veränderte Kommunikation, die die Initiatoren anmahnen, sind wichtige Bestandteile der aktuellen Etappe des Pastoralen Zukunftswegs.

Wie sich dies in der Praxis bereits gestaltet, zeigte der Tag der Begegnung aller Pastoralen Dienste mit dem Erzbischof am 29. März. Dort vorgestellte pastorale Projekte und Initiativen seien Beleg dafür, wie lebendig der Erneuerungsprozess im Erzbistum inzwischen ist. Kardinal Woelki hatte bei dem Treffen betont, die tägliche Arbeit der Pastoral- und Gemeindereferenten für und mit den Getauften und Gefirmten sei wesentlich dafür, wie die katholische Kirche in Köln von den Menschen wahrgenommen werden.

Der Generalvikar bekräftigte dies noch einmal und forderte die Gesprächspartner abschließend auf, ihre Anliegen verstärkt in den Pastoralen Zukunftsweg einzubringen. Ein konstruktiv-kritischer Dialog sei dabei ausdrücklich erwünscht.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.10.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Unruhen und Generalstreik in Barcelona
  • Hildesheimer Bischof Wilmer zu Waffenruhe in Syrien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gleichberechtigung: Fachtagung Frauenpriesterinnentum
  • Buchmesse: Luisa Neubauer über das Ende der Klimakrise
  • Hast Du mal einen Euro - Nobelpreis für Armutsforscher
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gleichberechtigung: Fachtagung Frauenpriesterinnentum
  • Buchmesse: Luisa Neubauer über das Ende der Klimakrise
  • Hast Du mal einen Euro - Nobelpreis für Armutsforscher
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Änderungen in der Kirche - Kirche auf Augenhöhe
  • Veranstaltungsreihe: Begegnung mit dem Judentum
  • Gegen Rechtsradikalismus: Begegnungsstätte Wuppertal
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Änderungen in der Kirche - Kirche auf Augenhöhe
  • Veranstaltungsreihe: Begegnung mit dem Judentum
  • Gegen Rechtsradikalismus: Begegnungsstätte Wuppertal
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Buchmesse: Luisa Neubauer über das Ende der Klimakrise
  • Veranstaltungsreihe: Begegnung mit dem Judentum
  • Fußball für Blinde hörbar machen
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: