Wer bis zum 21. Dezember schreibt, erhält bis Heiligabend eine Antwort
Wer bis zum 21. Dezember schreibt, erhält bis Heiligabend eine Antwort

13.11.2018

Christkindpostamt Engelskirchen eröffnet Bereits 9.000 Briefe

Es hat sich längst rumgesprochen, dass Wunschzettel für das Christkind im oberbergischen Engelskirchen beantwortet werden. Sie kommen aus China, Taiwan und Hongkong. Die Christkindpostfiliale ist nun wieder offiziell geöffnet.

Die Christkindpostfiliale im oberbergischen Engelskirchen hat offiziell ihre Pforten geöffnet. Sechs Wochen vor Weihnachten sind dort bereits 9.000 Briefe eingetroffen, wie die Deutsche Post am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Das Christkind antworte inzwischen in zehn Sprachen, darunter erstmals auch auf Tschechisch, Weißrussisch und Russisch, sowie für Blinde in Brailleschrift.

Die Wunschzettel kommen den Angaben nach aus der ganzen Welt, darunter aus China, Taiwan und Hongkong. Neben vielen Briefen mit bunten Bildern bekomme das Christkind selbst auch kleine Geschenke, etwa Schokolade zur Stärkung. Die Süßigkeiten sollten das Himmelswesen überzeugen, bei den Geschenken "mal ein Auge zuzudrücken". Oft fragten die Kinder, wie das Christkind die ganze Arbeit zu Weihnachten bewerkstellige. Mitunter werde die Mithilfe von Großeltern angeboten. Manche Kinder wünschten sich etwas für Gleichaltrige: etwa ein Dach über dem Kopf, Gesundheit oder Schulbildung.

Das Christkindpostamt gibt es seit 33 Jahren. Dort unterstützen 14 Helferinnen das Christkind, wie es hieß. Wer bis zum 21. Dezember an die Adresse "An das Christkind", 51777 Engelskirchen, schreibt und seinen Absender angibt, erhält laut Post bis Heiligabend einen schönen Weihnachtsbrief mit Sondermarken und -stempel. Im vergangenen Jahr gingen beim Christkind und seinen Helfern rund 120.000 Zusendungen aus 56 Ländern ein.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 19.09.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Düsseldorfs neuer Stadtdechant – Amtseinführung von Pfarrer Frank Heidkamp
  • Das Jüdische Neujahrsfest in Corona-Zeiten – Interview mit Abraham Lehrer
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Spürbar anders – Der ökumenische FC-Gottesdienst zum Start der Bundesliga
  • Klimastreik – Fridays for Future zur weltweiten Aktion am kommenden Freitag
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Spürbar anders – Der ökumenische FC-Gottesdienst zum Start der Bundesliga
  • Klimastreik – Fridays for Future zur weltweiten Aktion am kommenden Freitag
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…