Auf dem Alten Friedhof in Bonn
Erzbistum Köln geht neue Bestattungswege

29.06.2016

Erzbistum Köln beauftragt auch Ehrenamtliche mit Bestattung Neue Trauerwege

Neun Frauen und Männer haben am Dienstag ihre Beauftragung aus der Hand von Rainer Maria Kardinal Woelki erhalten, um in ihren Pfarreien künftig ehrenamtlich eigenständig Wortgottesdienste zu halten und Verstorbene zu bestatten.

Die Trauer- und Bestattungskultur befindet sich im stetigen Wandel. So gibt es neben dem Trend der anonymen Bestattung zunehmend das Bedürfnis nach individueller Gestaltung des Abschieds. Angesichts dieses Wandels will das Erzbistum Köln verstärkt dafür sorgen, dass Sterbende begleitet, Trauernde nicht allein gelassen und Tote würdevoll bestattet werden.

So haben im Rahmen einer Eucharistiefeier mit Rainer Maria Kardinal Woelki am Dienstag in der Seminarkirche des Priesterseminars getaufte und gefirmte Laien ihre Beauftragungen erhalten, um in ihren Pfarreien im Dekanat Bergisch Gladbach, Kreisdekanat Gummersbach und im Dekanat Hürth in Zukunft Verstorbene verabschieden und bestatten zu können.

Kompakte Ausbildung

Die Ehrenamtlichen haben im Vorfeld eine kompakte Ausbildung absolviert. Dabei haben sie unter anderem ihren eigenen Umgang mit Sterben, Tod und Trauer reflektiert und sich mit der gewandelten Bestattungskultur auseinandergesetzt. Außerdem haben sie wesentliche Inhalte der christlichen Theologie von Tod und Auferstehung, den Ablauf der kirchlichen Begräbnisfeier und Grundzüge des Bestattungsrechts kennengelernt.

Unter der Leitung von Eva-Maria Will, Referentin für Trauerpastoral und Bestattungskultur im Erzbistum Köln, haben die Männer und Frauen Anleitung erhalten, ein Trauergespräch zu führen und zu gestalten sowie praktisch eingeübt, wie man eine Traueransprache hält. Neben der Urkunde haben die Kurs-Teilnehmer auch das Manuale erhalten, das liturgische Buch, welches die unterschiedlichen Trauerstationen aufmerksam berücksichtigt und deshalb die Grundlage für die kirchliche Begräbnisfeier darstellt.

"In Zukunft sollen regelmäßig weitere Qualifizierungskurse angeboten werden, für die sich Interessierte über ihren leitenden Pfarrer anmelden können", so Petra Dierkes, Leiterin der Hauptabteilung Seelsorge im Erzbistum Köln. Damit stellen die Ehrenamtlichen eine weitere Säule im Bestattungsdienst dar.

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 23.08.2017

Video, Mittwoch, 23.08.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

12:00 - 18:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Humanitäre Korridore – Sant'Egidio in Köln setzt Papst Botschaft um
  • Evang. Jugend auf der weltweit größten Spielemesse "Gamescom"
  • "Stoppt Waffenexporte" – terre des hommes startet Kampagne zur Bundestagswahl
07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • "Der Milchschaumschläger" - Ein Caféroman von Moritz Netenjakob
  • Mehr Sicherheit in der Kölner Domumgebung
  • Schnupper-Pilgertag des katholischen Bildungswerks in Wuppertal
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • "Der Milchschaumschläger" - Ein Caféroman von Moritz Netenjakob
  • Mehr Sicherheit in der Kölner Domumgebung
  • Schnupper-Pilgertag des katholischen Bildungswerks in Wuppertal
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar