Aktion Neue Nachbarn des Kölner Erzbistums
Aktion Neue Nachbarn des Kölner Erzbistums
Dr. Burkhard Knipping vom Erzbistum Köln
Dr. Burkhard Knipping vom Erzbistum Köln

24.02.2016

Lob für Ehrenamtliche im Erzbistum Köln "Das sind Menschen mit Herz"

Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer würde Deutschland die aktuelle Flüchtlingssituation kaum meistern. Auch viele Bürger aus dem Erzbistum Köln helfen den Geflohenen. Davon erzählt Burkhard Knipping im domradio.de-Interview.

Der aktuelle Jahresbericht von Amnesty International kommt zu dem Ergebnis, dass weltweit so viele Menschen auf der Flucht sind, wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung kommt in dem Bericht nicht gut weg. Lob gibt es allerdings für das große ehrenamtliche Engagement der Bürger in Deutschland.

domradio.de: Die Generalsekretärin von Amnesty in Deutschland, Selmin Caliskan, hat gesagt, sie sei stolz auf das ehrenamtliche Engagement. Ein Lob auch für die "Aktion Neue Nachbarn", die das Erzbistum Köln fördert. Was leisten die Bürger im Erzbistum?

Dr. Burkhard Knipping (Referent Männerpastoral): Unheimlich viel. All diejenigen, die sich engagieren, sind Menschen mit Herz, die für diejenigen da sind, die herübergekommen sind in unsere Gemeinden, in die Kommunen, von denen dann ein Flüchtling spürt: Die kann ich ansprechen, die sind für mich da. Und sie vermitteln ihm dann nach der Flucht wieder ein gutes Lebensgefühl. Er merkt auch, dass er sich durch die Helfer wieder willkommen fühlen kann. Und es gibt eine Unzahl von vielen praktischen Dingen, die geleistet werden. Da sind die Männer und Frauen, die überhaupt erst mal organisieren, dass eine Flüchtlingsarbeit stattfinden kann. Dass so Dinge wie ein Flüchtlingscafé, eine Kleiderkammer, eine Lebensmittelausgabe organisiert werden können. Die organisieren, dass Menschen da sind, die mit den Flüchtlingen zu Ämtern, zu Ärzten gehen. Die aufpassen, dass es gut läuft in Sprachkursen und es Sprachkurse überhaupt gibt, das ist ein wichtiger Punkt.

domradio.de: Also unheimlich viel Unterstützung. Wie sieht die Leistung des Erzbistums aus?

Knipping: Das Erzbistum Köln hat mit der "Aktion Neue Nachbarn" die Möglichkeit gegeben, dass die Ehrenamtlichen sich untereinander vernetzen und austauschen können. Ich kann von den Anderen hören, was sie machen und kann mir Tipps von ihnen geben lassen, wenn ich selbst etwas Neues anfangen möchte. Es gibt natürlich Unterstützung bei der Wohnungssuche und der Wohnungsvermittlung. Es gibt Unterstützung in der Vermittlung zu Fachleuten. Das geht von Rechtsanwälten bis hin zu psychischer und physischer Begleitung, also auch Ärzte sind notwendig. Den Flüchtlingen wird gesagt, welchen Arzt sie aufsuchen können. Natürlich gibt es auch die Hilfestellung der Finanzierung von Projekten vor Ort. Dafür hat Kardinal Woelki einen Fond aufgelegt, der sehr gut genutzt wird. Auch das ist eben möglich.

domradio.de: Lassen Sie uns über den 19. März reden. Da gibt es einen geistlichen Tag für alle Engagierten in der Flüchtlingsarbeit. Sie organisieren das mit. Es gibt unheimlich viele Workshops: „Meditatives Bogenschießen" oder „Ermutigung zur Begegnung mit Muslimen". Was wird das für ein Tag?

Knipping: Das ist ein Tag, zu dem die Aktion Neue Nachbarn eingeladen hat. Kardinal Woelki und Weihbischof Puff werden gute und wichtige Impulse und Anregungen geben. Und alle, die dabei sind, können dann am Nachmittag bei den verschiedenen Workshops oder geistlichen Angeboten miteinander auftanken, sich bestärken, über ihre Flüchtlingsarbeit, aber auch ihren Glauben nachdenken. Sie können miteinander sagen: Ja, wir möchten weitermachen, wir haben Gutes erfahren, wir möchten weiterhin für Andere da sein und die Flüchtlinge wollen wir weiterhin hier willkommen heißen.

Das Interview führte Tobias Fricke.

(DR)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.06.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Trump Again? Was US-Wähler bei einer zweiten Amtszeit erwarten
  • Fußball und Glaube - Christlicher BVB-Fanverein auf dem Kirchentag
  • DOMRADIO-Blickpunkt - Ist die Eucharistie noch ein richtiges Mahl?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff