Blick vom Dom
Blick vom Dom
Mit Weihbischof Schwaderlapp
Mit Weihbischof Schwaderlapp
Mit Weihbischof Schwaderlapp
Mit Weihbischof Schwaderlapp

03.06.2014

Buddhistisches Oberhaupt aus Tibet zu Gast im Erzbistum Köln Interreligiöse Begegnung der seltenen Art

Der Kölner Weihbischof Dominikus Schwaderlapp hat am Montag dem XVII. Karmapa, Ogyen Trinley Dorje, den Dom gezeigt. Der Gast wird nach dem Dalai Lama und dem Panchen Lama als bedeutendster Vertreter des Buddhismus verehrt.

Das Oberhaupt des Karma-Kagyü-Ordens des Tibetischen Buddhismus hält sich seit Mittwoch und noch bis Pfingstmontag in Deutschland auf. Schwaderlapp empfing ihn im Namen des Domkapitels. Auf besonderen Wunsch des Gastes umfasste der Dom-Besuch auch einen Gang über die Dächer und den Besuch der Glockenstube mit der Petersglocke, dem "Dicken Pitter". In Köln traf der Karmapa auch mit Diözesanadministrator Stefan Heße zusammen. Weitere Stationen der Reise sind der Europa-Sitz des Karmapa in Langenfeld (Eifel) sowie Berlin.

Der XVII. Karmapa ist das Oberhaupt einer der wichtigsten und ältesten Linien des Tibetischen Buddhismus. Das spirituelle Oberhaupt der seit 900 Jahren bestehenden tibetischen Karma-Kagyü-Tradition ist bis heute der erste und einzige Lama, der sowohl vom XIV. Dalai Lama als auch von der chinesischen Regierung offiziell anerkannt wird. Der Sohn einer Nomadenfamilie wurde mit sieben Jahren im Hauptkloster in Tsurphu nahe der Hauptstadt Lhasa inthronisiert. Ende 1999 entkam er seinen chinesischen Bewachern. Es flüchtete über den Himalaya nach Nepal und weiter nach Indien, wo er als Flüchtling dauerhaftes Bleiberecht hat.

Das junge Oberhaupt gilt als die Zukunftshoffnung der Tibeter. Er lebt in unmittelbarer Nähe zum XIV. Dalai Lama an dessen indischen Exilsitz in Dharamsala. Der Karmapa unterstützt den sogenannten "mittleren Weg" des Dalai Lama im Dialog mit China, hält sich jedoch von der aktiven Politik weitgehend fern. Sein Interesse gilt besonders der Umweltpolitik in Deutschland und den Erfahrungen der Kirchen in sozial-karitativen Fragen.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 08.05.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Bürgerrat Klima: Maßnahmen zur Bewältigung der Klimakrise
  • Jürgen Wiebicke und das Schweigen der Kriegskinder
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!