Symbolbild: Kind blättert in einem Kinderbuch
Symbolbild: Kind blättert in einem Kinderbuch

15.05.2020

Aktionstag: Kinderschutzbund pocht auf verbriefte Kinderrechte Staatsrecht oder Elternrecht?

Zum Internationalen Tag der Familie an diesem Freitag dringt der Kinderschutzbund auf die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz. Die Recht dürften nicht zur reinen Privatsache der Familien werden. 

Die Corona-Krise habe deutlich gemacht, "dass Kinderrechte Rechte gegen den Staat sind, nicht gegen die eigenen Eltern", sagte Kinderschutzbund Präsident Heinz Hilgers am Donnerstag in Berlin. "Die Kinderrechte werden in der Pandemie zur Privatsache der Familien erklärt", kritisierte er.

Rechte der Kinder in Öffentlichkeit kaum wahrgenommen

Er sei überzeugt, dass es eine andere Prioritätensetzung in der Krise zugunsten der Kinder und ihrer Familien gäbe, wenn das Grundgesetz bereits geändert worden wäre.

Kinder hätten ein Recht auf Bildung, ein Recht auf Spielen und ein Recht auf freie Entfaltung ihrer Persönlichkeit. Diese Rechte spielten in der öffentlichen Debatte jedoch kaum eine Rolle. Erst nach heftigem Protest gebe es nun etwas Bewegung bei der schrittweisen Wiederöffnung von Kitas und Schulen, sagte Hilgers weiter.

Kritik: Staatsrecht nicht über das Elternrecht stellen 

Die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz ist umstritten. Kritiker - etwa aus der Union oder den Reihen der katholischen Kirche - befürchten, dass damit das Staatsrecht über das Elternrecht gestellt werden könnte. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) wirbt dagegen für das Vorhaben.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 15.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Kückenschreddern bald gesetzlich verboten?
  • Was ist der Zwölfbotentag?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Auslandsjahr nach der Schule – fällt alles aus wegen Corona?
  • Caritas Jahrespressekonferenz: Interview mit Prälat Peter Neher
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Auslandsjahr nach der Schule – fällt alles aus wegen Corona?
  • Caritas Jahrespressekonferenz: Interview mit Prälat Peter Neher
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Das Corona-Update
  • Feiertage, die keiner mehr kennt: Der Zwölfbotentag
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Das Corona-Update
  • Feiertage, die keiner mehr kennt: Der Zwölfbotentag
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…