"Demo für alle" in Stuttgart, 2015
"Demo für alle" in Stuttgart, 2015

12.06.2019

Lehrerverband kritisiert Auswüchse der Gender-Theorie "Da wird auch etwas überzogen"

Die katholische Kirche hat am Dienstag die Debatte über die Gender-Theorie erneut befeuert. Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, nahm die Kirche jetzt gegen Kritik in Schutz und warnte vor Auswüchsen.

In der Debatte über die Gender-Theorie hat der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, Auswüchse kritisiert. Als Beispiel nannte er im Radioprogramm SWR Aktuell die Einführung von Toiletten für das dritte Geschlecht an Grundschulen, wie etwa in drei Münchner Vorortgemeinden geplant. Weder Eltern noch die Kinder hätten eine solche Forderung erhoben. "Das geht dann von den Kommunen und den Kommunalpolitikern aus. Da wird auch etwas überzogen", sagte er.

Meidinger warnte davor, Grundschulkinder mit der Gender-Theorie zu überfordern: "Ich glaube, dass es nicht sinnvoll ist, bereits Grundschul- oder Kindergartenkindern zu eröffnen, welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt, ohne dass das derzeit ihr Problem ist."

Für den Weg des Dialogs

Die katholische Kirche hatte am Dienstag die Debatte über die Gender-Theorie erneut befeuert. In einem Dokument namens "Als Mann und Frau schuf er sie" warnt der Vatikan vor der "Auslöschung" der Geschlechter. Die Ausführungen wurden international von Schwulen- und Lesbenverbänden als "schädliches Werkzeug" angeprangert.

Meidinger nahm die Kirche gegen diese Kritik in Schutz. Der Vatikan plädiere für den Weg des Dialogs, sagte er: "Ich kann in dem Papier nicht erkennen, dass die Kirche dagegen ist, dass Homosexualität oder Geschlechtsumwandlung im Unterricht thematisiert wird." Vielmehr habe der Vatikan die bestimmende Rolle des Dualismus von Mann und Frau hervorheben wollen.

(KNA)

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

WBS-Weggeleit

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 31.05.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Jesuitenpater Blattert setzt Impulse für das Cusanuswerk
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
  • Was haben Tauben mit Pfingsten zu tun?
  • Hörbuch-Bibel aus Recklinghausen
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Premiere - Gürzenichmusiker spielen im Domgottesdienst
  • Was haben Tauben mit Pfingsten zu tun?
  • Hörbuch-Bibel aus Recklinghausen
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Veni Creator Spiritus": Mahlers bombastische "Sinfonien der Tausend" zu Pfingsten
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…