Forderung nach Ausbau des Kindergeldes
Familie mit Kindern

31.12.2018

Was ändert sich im kommenden Jahr für Familien? Mehr Kindergeld und Rückkehrrecht auf Vollzeit

Es hat gedauert, bis nach der Bundestagswahl 2017 eine neue Regierung stand. Trotzdem hat sie in ihrer kurzen Amtszeit schon einige Gesetze auf den Weg gebracht, die Familien entlasten. Die wichtigsten Reformen für 2019.

Mehr Kindergeld: Auf diese Erhöhung müssen Familien noch etwas warten. Ab dem 1. Juli 2019 gibt es eine monatliche Erhöhung um zehn Euro. Dann erhalten Familien für das erste und zweite Kind je 204 Euro, für das dritte 210 und ab dem vierten Kind 235 Euro.

Steuerliche Entlastung für Familien: Der steuerliche Kinderfreibetrag wird ab 1. Januar von derzeit 7.428 um 192 auf7.620 Euro angehoben. Ein Jahr später steigt der Kinderfreibetrag um weitere 192 Euro auf dann 7.812 Euro. Der Grundfreibetrag zur Sicherung des Existenzminimums (derzeit 9.000 Euro) wird ebenfalls erhöht - 2019 um 168 Euro, 2020 um weitere 240 Euro.

Baukindergeld: Diese Unterstützung für das eigenes Haus oder die eigene Wohnung läuft bereits. Das Baukindergeld kann rückwirkend zum 1. Januar 2018 beantragt werden. Dabei zahlt der Bund einen Zuschuss von 12.000 Euro in zehn Jahren pro Kind. Das zu versteuernde Einkommen darf bei maximal 75.000 Euro liegen, die Kinder müssen unter 18 sein und noch zu Hause wohnen. Allerdings ist diese Hilfe zeitlich begrenzt und wird nur bis Ende 2020 gezahlt.

Gute-Kita-Gesetz: Der Bund verpflichtet sich mit dem Gesetz, bis 2022 rund 5,5 Milliarden Euro in Kitas zu investieren, um deren Qualität zu verbessern. Mit den Bundesländern sollen jeweils Verträge geschlossen werden, in denen festgelegt wird, wie etwa der Betreuungsschlüssel verbessert wird. Die Länder können das Geld auch nutzen, um Gebühren zu senken oder abzuschaffen.

Mehr Geld für Trennungskinder: Unterhaltspflichtige Elternteile müssen ab dem kommenden Jahr mehr Geld an ihre Kinder zahlen. Der Mindestunterhalt für ein Kind bis sechs Jahre steigt von 348 auf 354 Euro. Jungen und Mädchen bis zum zwölften Lebensjahr erhalten 406 Euro (statt 399) und volljährige unverändert 527 Euro.

Brückenteilzeit: Wer seine Arbeitszeit nur für eine bestimmte Zeit verkürzen will, erhält unter bestimmten Bedingungen ab 2019 ein Rückkehrrecht zu einer Vollzeitstelle. Allerdings gilt dies erst ab einer Unternehmensgröße von 45 Arbeitnehmern. Bis zu einer Beschäftigungsgröße von 200 Mitarbeitern kann allerdings nur jeder 15. Beschäftigte einen solchen Antrag erhalten. Spezielle Gründe braucht der Arbeitnehmer nicht zu nennen. Es spielt also keine Rolle, ob er sich um seine Kinder kümmert oder seinem Hobby nachgeht.

Mütterrente: Bis Mitte des Jahres sollen alle Berechtigten eine höhere Mütterrente erhalten. Erziehungszeiten für vor 1992 geborene Kinder werden stärker angerechnet. Die betreffenden Renten werden so pro Kind um monatlich 16,02 Euro brutto im Westen und um 15,35 Euro im Osten erhöht.

Birgit Wilke
(KNA)

Sommertour Pilgern Zwei Null 19

12 Dome in 12 Tagen: Die multimediale Radpilgertour!

Sommer-Gewinnspiel

Ab dem 15. Juli wochentäglich: unser multimediales Sommer-Gewinnspiel. Kirchengeräusch anhören, erraten und gewinnen!

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.07.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Runde 4: Das geheime Kirchengeräusch - Raten Sie mit!
  • Kampf gegen die Apartheid in Südafrika: Erinnerung an Nelson Mandela
  • Von Dom zu Dom: DOMRADIO.DE-Chefredakteur auf Fahrrad-Tour
  • Irren ist menschlich, doch einer irrt nie: Die Unfehlbarkeit des Papstes
  • Sonnenuntergang als Chance einer Gotteserfahrung - Urlaubsseelsorge auf Norderney
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag. (Achtung: Sommerpause ab 1. Juli)