Der Papstpalast im französischen Avignon.
Der Papstpalast im französischen Avignon.

25.07.2018

Predigt des Erzbischofs von Avignon sorgt für Debatten Ansichten zur "Ehe für alle" und Abtreibung

Eine Predigt des Erzbischofs von Avignon zu bioethischen Themen sorgt in Frankreich für Aufruhr. So hat Jean-Pierre Cattenoz gesagt, es könne gut sein, dass die Ehe für alle existiert, aber sie werde nie mehr als eine Freundschaft sein.

Der Radiosender France Culture habe sich nun in einem Brief an die Französische Bischofskonferenz gewandt, berichtet die französische Zeitung "La Croix" am Dienstag. In dem Brief ruft der Radiosender zum Respekt vor Werten wie Toleranz und Nichtdiskriminierung auf.

Im Rahmen des Festivals von Avignon in Südfrankreich war am 15. Juli die Predigt von Cattenoz über den Radiosender France Culture übertragen worden. Darin sagte er etwa, dass er niemals homo-, bi- und transsexuelle Menschen (LGBT) getroffen habe. Er sehe nur Menschen mit dem "Reichtum ihrer Weiblichkeit und ihrer Männlichkeit".

"Abtreibung ist das abscheulichste Verbrechen"

Zudem erinnerte der Erzbischof in seiner Predigt an die Worte von Papst Johannes Paul II.: "Abtreibung ist das abscheulichste Verbrechen, weil das Opfer nicht einmal die Gelegenheit hat, zu schreien."

Vor dem Festival hatte der Erzbischof eine Kampagne der Kirche dazu abgesagt. Der Direktor des Festivals Olivier Py, ebenfalls Katholik, sagte, dass Cattenoz die Zustimmung der extremen Rechten anziehen wolle. "In der Kirche gibt es Männer und Frauen, die sehr offen sind, und Lust auf einen Dialog mit unterschiedlichen Meinungen haben", so Py.

Der Radiosender France Culture erhielt nach der Übertragung der Predigt viele Zuschauerzuschriften. Darauf entschloss sich der Sender, sich an die Französische Bischofskonferenz zu wenden.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 18.09.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Zu Verleihung des Anton-Roesen-Preises
  • Vor der Bundestagswahl: Wie sieht es aus mit der Religionspolitik? Heute, die Linken
  • Die Kölner Literaturnacht am 18. September
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Wicky Junggeburth im Interview: Sein 70. und die neue Staffel von „Der kölsche Fastelovend in Wort und Ton“
  • Göttlich Genießen: Kürbis, aber frisch muss er sein
  • Eine 24-Stunden musikalische Hommage widmet sich Joseph Beuys
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Wicky Junggeburth im Interview: Sein 70. und die neue Staffel von „Der kölsche Fastelovend in Wort und Ton“
  • Göttlich Genießen: Kürbis, aber frisch muss er sein
  • Eine 24-Stunden musikalische Hommage widmet sich Joseph Beuys
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Vor der Bundestagswahl: Wie sieht es aus mit der Religionspolitik? Heute, die Linken
  • Wicky Junggeburth im Interview: Sein 70. und die neue Staffel von „Der kölsche Fastelovend in Wort und Ton“
  • Der elektrische Mönch
  • Sakrale Kuns in der DDR
22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!