Evangelische Kirche im Rheinland: "Ein bundesweites Novum"
Homosexuelles Paar

13.02.2017

Kirche von England steht vor neuer Auseinandersetzung Abstimmung über Homo-Ehe

Die anglikanische Kirche von England steht vor einer neuen Auseinandersetzung über den Umgang mit gleichgeschlechtlichen Ehen. Emeritierte Bischöfe fordern einen offenen Umgang mit Homosexualität. Die Synode hält dagegen.

Am kommenden Mittwoch entscheidet die Synode, das Kirchenparlament aus Bischöfen, Priestern und Laien, über eine Stellungnahme der Bischöfe, die die Ablehnung gleichgeschlechtlicher Ehen bekräftigt. Demnach sollen homosexuelle Geistliche weiterhin zölibatär leben und die Trauung von Schwulen und Lesben in der Kirche untersagt bleiben. Dagegen fordern nun 14 emeritierte Bischöfe in einem Offenen Brief ein Umdenken, wie britische Medien am Wochenende berichteten.

In ihrem Schreiben rufen die früheren Bischöfe die Kirche dazu auf, stärker auf homo- und bisexuelle Menschen zuzugehen. Sie plädieren für ein offeneres theologisches Verständnis, das die Heilige Schrift stärker inklusiv interpretiert. Der Brief räumt jedoch ein, ein sofortiger Kurswechsel für eine umfassende Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Ehen in der anglikanischen Kirche sei angesichts tiefer Meinungsverschiedenheiten noch unrealistisch.

Alternative Sichtweisen

Die zur Abstimmung stehende Stellungnahme der Bischöfe gehe aber bedauerlicherweise nicht darauf ein, dass es auch alternative Sichtweisen innerhalb der Kirche von England gebe, sondern versuche lediglich jeden Konflikt zu vermeiden, sagte der frühere Bischof von Worcester und Mitunterzeichner des Offenen Briefs, Peter Selby, der Zeitung "The Guardian".

Auch Vertreter von Schwulen und Lesben in der anglikanischen Kirche meldeten sich vor der Abstimmung zu Wort. Ihr Sprecher Simon Sarmiento sagte dem Blatt "The Telegraph", eine Ablehnung der bischöflichen Stellungnahme durch die Kirchensynode wäre ein wichtiger Schritt für die Rechte Homosexueller in der Kirche.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bräuche zum Barbaratag
  • Weihnachtsaktion Adveniat
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…