Danken im Gebet
Hände im Gebet auf einer Bibel

03.09.2021

Expertin beobachtet Aufschwung für Religionen während Corona-Krise Positive Aspekte hervorgehoben

Während der Corona-Krise haben Religionen laut der Religionsexpertin Jocelyne Cesari weltweit einen Aufschwung erfahren. Die Pandemie habe die positiven Aspekte von Religionen hervorgehoben, sagte Cesari.

Die Professorin für Religion und Politik an der Universität Birmingham äußerte dies am Donnerstag bei einer Konferenz der European Academy of Religion in Münster. Zugleich sei die Rolle der Religion durchaus ambivalent zu sehen. Mancherorts seien Glaubensgemeinschaften für Corona-Ausbrüche verantwortlich gewesen.

Sicherheit durch Religion

Religionen hätten jene Sicherheit geboten, die manch säkulare Institution nicht habe geben können, so Cesari. Dabei gehe es nicht nur um materielle Sicherheit, sondern auch um psychologische Unterstützung. Religionsgemeinschaften müssten sich vor allem in freiheitliche Diskurse und die Frage nach den Grenzen zunehmend autoritärer Systeme einbringen. Sie könnten eine kritische Stimme sein, die nicht von nationalstaatlichen Interessen geleitet werde.

Auch die Generalsekretärin des weltweit größten Religionsbundes "Religions for Peace" (RfP), Azza Karam, betonte die Bedeutung der Religionen insbesondere in Krisenzeiten. Sie wandte jedoch kritisch ein, dass religiöse Institutionen ihr Engagement nicht nur auf eigene Anhänger beschränken dürften. Es müsse darum gehen, ein multireligiöses Narrativ von Liebe und Barmherzigkeit zu entwickeln, um die Herausforderungen in Zeiten von Corona oder Klimawandel angehen zu können.

Chance für Zusammenhalt

"Können wir es uns wirklich erlauben, nicht zusammenzuarbeiten?", fragte die Religionswissenschaftlerin an der Freien Universität Amsterdam. Die Welt befinde sich an einem Scheidepunkt. Es gehe darum zu entscheiden, wie die Menschheit künftig zusammenleben und wirken wolle. Die Pandemie könne eine Chance für mehr globalen Zusammenhalt sein.

Karam schaute in ihrem Vortrag zudem kritisch auf Debatten um Religionsfreiheit. Nur weil Länder die freie Ausübung der Religion zusagten, seien dadurch Diskriminierungen nicht ausgeschlossen.

Sie beklagte zudem, dass es vielerorts fehlenden Anstand von Menschen im Umgang miteinander gebe. Auch hier sei es Aufgabe der Religionen, gemeinsam für ein gutes Zusammenleben zu werben.

Annika Schmitz
(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.11.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • "(Über)leben in der Stadt" - Adveniat Weihnachtsaktion 2021
  • Der Advent als Zeit des (unruhigen) Wartens auf Weihnachten
  • Weihbischof Rolf Steinhäuser über seine Aufgaben als Apostolischer Administrator
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Gío - Italienische Popmusik im Stil der 80er-Jahre mit Johannes Stankowski
  • "Es muss nicht immer ein Kelch sein" - Das Radiorätsel mit Oliver Kelch
  • Das Wort zum Samstag mit Ne bergische Jung
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Gío - Italienische Popmusik im Stil der 80er-Jahre mit Johannes Stankowski
  • "Es muss nicht immer ein Kelch sein" - Das Radiorätsel mit Oliver Kelch
  • Das Wort zum Samstag mit Ne bergische Jung
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • "(Über)leben in der Stadt" - Adveniat Weihnachtsaktion 2021
  • Über das Buch "Die Erfindung der Hausfrau"
  • Weihbischof Rolf Steinhäuser über seine Aufgaben als Apostolischer Administrator
22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…