Debatte um Impfnachweise an katholischen US-Universitäten
Debatte um Impfnachweise an katholischen US-Universitäten
Ein Arzt zieht den Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech-Pfizer in eine Spritze
Ein Arzt zieht den Corona-Impfstoff Comirnaty von Biontech-Pfizer in eine Spritze

24.06.2021

Debatte um Impfnachweise an katholischen US-Universitäten "Nicht der sicherste Ansatz"

Etwas mehr als die Hälfte der größten katholischen Universitäten der USA wollen zum bevorstehenden Herbstsemester Corona-Impfnachweise von den Studierenden und Lehrenden verlangen. Grund dafür sei unter anderem die bereits hohe Impfrate.

Unter den 40 größten katholischen Universitäten der USA wollen nur 27 einen Corona-Impfnachweis ihrer Studierenden und Lehrenden für das bevorstehende Herbstsemester verlangen. Ihren Verzicht begründen die anderen Hochschulen mit den jeweiligen Vorschriften ihrer Bundesstaaten sowie der bereits hohen Impfrate, wie der "National Catholic Reporter" am Mittwoch berichtet.

Ohne Kontrolle gebe es "verheerende" Folgen

Die Epidemiologin Kirsten Bibbins-Domingo von der Universität San Francisco sieht das kritisch. Freiwilliges Impfen eines bestimmten Prozentsatzes der Studenten- und Lehrerschaft sei "nicht der sicherste Ansatz", zitiert sie der Bericht - auch weil viele Studentierende aus der ganzen Welt dort eingeschrieben seien. Die Folgen könnten "verheerend" sein. Zu den katholischen Einrichtungen, die einen Impfnachweis verlangen, zählen unter anderem die Universitäten DePaul, St. John's, Georgetown sowie Fordham.

Katholische Universität von Amerika gehört nicht dazu

Dagegen gehört die Katholische Universität von Amerika in der Hauptstadt Washington bislang nicht zu den Hochschulen, die einen Nachweis fordern. Die Covid-Arbeitsgruppe der Uni begründet das damit, dass 80 Prozent ihrer Studentenschaft angegeben habe, sich vor Semesterbeginn impfen zu lassen.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 03.08.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Arztpraxis im Pfarrhaus - St. Peter in Trier hilft nach der Flut
  • Ein Gläschen für den guten Zweck: Flutwein soll beim Wiederaufbau im Ahrtal helfen
  • Gold, Silber, Bronze: Deutschland holt Medaillen in Tokio
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag: Völkermord an Jesiden
  • Fragen: Impf-Aktion für Jugendliche
  • Kultur: Päpste auf der Leinwand
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag: Völkermord an Jesiden
  • Fragen: Impf-Aktion für Jugendliche
  • Kultur: Päpste auf der Leinwand
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!