Eine Rose auf einem Sarg
Eine Rose auf einem Sarg
Eugen Brysch
Eugen Brysch
Leeres Bett auf einer Intensivstation
Leeres Bett auf einer Intensivstation
Altenheim zur Corona-Zeit
Desinfektionsmittelspender in einem Altenheim

05.02.2021

Zahl der Coronatoten 2021 ist schon so hoch wie 2020 Traurige Statistik

Die Zahl der Infizierten sinkt, doch die Todesrate bleibt hoch. Die Zahl der Corona-Toten in Deutschland liegt für das Jahr 2021 schon jetzt so hoch wie im gesamten Jahr 2020. Darauf machte die Deutsche Stiftung Patientenschutz aufmerksam.

Im Laufe von nur sechs Wochen seien bundesweit über 30.000 Personen an dem Virus gestorben, sagte Vorstand Eugen Brysch der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). "Damit hat sich in kürzester Zeit die Zahl der Corona-Toten auf jetzt über 60.000 verdoppelt." Zugleich sei aber die Rate der Neuinfektionen seit der Jahreswende um zwei Drittel gesunken.

Brysch verwies auf die hohe Zahl älterer Menschen unter den Toten: "90 Prozent der Verstorbenen sind über 70 Jahre alt. Obwohl diese Gruppe mit nur 15 Prozent den geringsten Anteil an den infizierten Volljährigen in ganz Deutschland ausmacht." Ebenso bedrückend sei, dass die meisten Opfer der Pandemie Heimbewohner seien, obwohl am 26. Dezember die Impfkampagne in den stationären Einrichtungen gestartet sei.

Impfempfehlung für Hochbetagte

Brysch forderte das Bundesgesundheitsministerium und das Robert Koch-Institut (RKI) auf, zu klären, ob es zwischen der weiterhin hoher Todesrate und der Impfung eine Verbindung gebe. Bisher hätten die Ständige Impfkommission und das RKI geraten, Impfungen unabhängig von einer Infektion durchzuführen.

"Ob diese Empfehlung auch für Hochbetagte richtig ist, muss zweifelsfrei geklärt sein", verlangte der Patientenschützer. Dafür braucht es aber ein konsequentes Monitoring dieser Personengruppe.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 20.04.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Impfzentrum in Essener Pfarrei
  • Corona und Menschen in prekärer Lage
  • Kanzlerkandidatur von Grüne und Union
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Woche für das Leben: Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
  • Laschet vs. Söder - welche Rolle spielt ihre religiöse Pragung?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Woche für das Leben: Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
  • Laschet vs. Söder - welche Rolle spielt ihre religiöse Pragung?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kandidatenkür der Parteien: wie sehen die katholischen Verbände die Wahl?
  • Super League: warum die Fans so verärgert sind
16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Kandidatenkür der Parteien: wie sehen die katholischen Verbände die Wahl?
  • Super League: warum die Fans so verärgert sind
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Essener Pfarrei wird zum Impfzentrum
  • Corona und Menschen in prekärer Lage
  • Leben im Sterben - Wie kann das gehen?
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!