Geschenk und Mundschutz mit Weihnachtsdekoration
Geschenk und Mundschutz mit Weihnachtsdekoration

27.11.2020

Umfragen zu Weihnachten unter Corona-Bedingungen Mehrheit akzeptiert Beschränkungen

​Drei Viertel der Deutschen wollen den Appellen und Vorschriften der Politik folgen und an den Weihnachtsfeiertagen Kontakte einschränken. In der Frage der Verwandtschaftsbesuche gibt es deutliche Unterschiede zwischen Ost und West.

Laut Meinungsforschern werden die wegen der Corona-Pandemie für Weihnachten vorgesehenen Kontaktbeschränkungen überwiegend akzeptiert. Drei Viertel der Deutschen (73 Prozent) wollen an den Weihnachtsfeiertagen Besuche und die Kontakte zu ihrer Familie einschränken. Dagegen plant knapp ein Viertel (23 Prozent) der Bundesbürger derzeit keine Kontaktreduzierung über Weihnachten, wie aus einer am Freitag in Köln veröffentlichten ARD-Umfrage hervorgeht.

Demnach wollen jeweils 28 Prozent der Befragten Verwandtschaftsbesuche weniger stark oder stark begrenzen, 17 Prozent wollen Familienkontakte oder Besuche sehr stark reduzieren. In dieser Frage zeigen sich deutliche Unterschiede zwischen Ost und West: In Westdeutschland planen acht von zehn Bürgern (78 Prozent) eine Beschränkung ihrer Familien- und Besuchskontakte an Weihnachten, in Ostdeutschland planen dies lediglich sechs von zehn (58 Prozent).

Das Umfrageinstitut Infratest dimap befragte im Auftrag des ARD-"Morgenmagazins" am Dienstag und Mittwoch 1.047 Wahlberechtigte.

80 Prozent wollen sich an Beschränkungen halten

Bei einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey für das Nachrichtenportal "t-online" gaben mehr als 80 Prozent der Befragten gaben an, sich an die Beschränkungen halten zu wollen.

Knapp drei Viertel bekräftigten die sogar ausdrücklich. Nur etwa 13 Prozent antworteten, es sei eher unwahrscheinlich oder gar ausgeschlossen, dass sie den Vorgaben folgten. Knapp fünf Prozent waren unentschieden. In die Umfrage flossen die Antworten von 5.093 bevölkerungsrepräsentativ ausgewählten Menschen ein, die am Mittwoch und Donnerstag online befragt wurden.

Bund und Länder hatten am Mittwoch entschieden, private Treffen künftig auf höchstens fünf Personen aus maximal zwei Haushalten zu begrenzen. Bislang galt eine Obergrenze von zehn Personen. Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Für Weihnachten und Silvester soll es Ausnahmen geben: Familien und Freunde dürfen vom 23. Dezember bis längstens zum 1. Januar im Kreis von zehn Personen aus mehreren Haushalten zusammenkommen.

(epd)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.01.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Pfadfinder in Solingen bauen Liebfrauenkirche im Computerspiel Minecraft
  • Kölner Stadtdechant Monsignore Robert Kleine über Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
  • Essener Generalvikar Klaus Pfeffer über seine Corona-Infektion
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Geigenbaumeister Martin Schleske begegnet Gott im Klang
  • Zum Holocaust-Gedenktag: Die "#IRemember Wall" von Yad Vashem
  • Heute vor einem Jahr: die allererste Corona-Infektion in Deutschland
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Geigenbaumeister Martin Schleske begegnet Gott im Klang
  • Zum Holocaust-Gedenktag: Die "#IRemember Wall" von Yad Vashem
  • Heute vor einem Jahr: die allererste Corona-Infektion in Deutschland
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Müssen wir unsere Wirtschaft neu denken?
  • "Reginas Erbinnen": wenn Frauen geistliche Ämter übernehmen
  • #beziehungsweise - Kampagne zu jüdisch-christlichen Beziehungen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Müssen wir unsere Wirtschaft neu denken?
  • "Reginas Erbinnen": wenn Frauen geistliche Ämter übernehmen
  • #beziehungsweise - Kampagne zu jüdisch-christlichen Beziehungen
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Müssen wir unsere Wirtschaft neu denken?
  • Pfadfinder in Solingen bauen Liebfrauenkirche bei Minecraft
  • Essener Generalvikar Klaus Pfeffer hat Corona
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!