Viele Geschäfte stehen leer, so auch in Rom
Viele Geschäfte stehen leer, so auch in Rom
Kardinal Gualtiero Bassetti, Erzbischof von Perugia
Kardinal Gualtiero Bassetti, Erzbischof von Perugia

05.08.2020

Kardinal drängt auf vorsichtige Normalisierung nach Pandemie "Mit Vorsicht und Umsicht"

Der Vorsitzende der Italienischen Bischofskonferenz, Kardinal Bassetti, drängt mit Blick auf die schwierige wirtschaftliche Lage, zur Normalität zurückzukehren. Hinter geschlossenen Gschäften stünden Männer, Frauen und Familien, die leiden.

Auf eine baldige Rückkehr Italiens zu normalen Lebensbedingungen drängt der Vorsitzende der Italienischen Bischofskonferenz, Kardinal Gualtiero Bassetti. "Wir müssen zu einem normalen Leben zurückkehren - mit Vorsicht und Umsicht -, aber wir müssen neu anfangen", schreibt Bassetti in einem Beitrag der Bistumszeitung "La Voce", den diese am Mittwoch vorab veröffentlichte. Gleichzeitig wandte er sich gegen jene, die das Virus verharmlosen oder gar leugnen.

"Die Daten der Wirtschaftskrise, die ich in allen Zeitungen lese, sind erschreckend", schreibt der Kardinal. "Die immer noch geschlossenen Rollläden, die ich in einigen Geschäften sehe, hinterlassen bei mir Verbitterung und Angst." Hinter ihnen stünden Männer, Frauen und Familien, die leiden.

Grenzen der Meinungsfreiheit

Mit Bezug auf zunehmende Diskussionen über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen warnte Bassetti: Meinungsfreiheit bedeute nicht, "nach Belieben alles zu sagen, was einem durch den Kopf geht", ohne sich darum zu kümmern, die Gültigkeit des Gesagten zu überprüfen "und vor allem, ohne für das Gesagte Verantwortung zu übernehmen". Dabei verwies der Kardinal auf eine jüngste Grundsatzrede von Staatspräsident Sergio Mattarella. Dieser hatte gewarnt: "Wir können und dürfen die Toten dieser Pandemie nicht vergessen." Zudem sei "Freiheit nicht mit einem Recht zu verwechseln, andere krank zu machen".

Angesichts wachsender Ungeduld versicherte Ministerpräsident Giuseppe Conte Medienberichten vom Mittwoch zufolge, es werde keinen neuen Lockdown geben. Weitere Normalisierungen seien in Kürze absehbar; dennoch müsse das Land vorsichtig bleiben. Man dürfe nur kleine Schritte machen, um das Erreichte nicht zu verspielen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 29.09.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Erzengelfest: Gedenktag der Erzengel Michael, Gabriel und Rafael
  • Heute ist Weltherztag: Wie das Herz fit machen – auch gegen Corona?
  • Als Katholikin Richterin am Supreme Court: Amy Coney Barrett
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Corona: Weitere Verschärfungen nötig? Ministerpräsidenten beraten heute mit Kanzlerin
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
  • Weltherztag: Essen und Trimmen, beides muss stimmen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Brauchtum-Experte über Erzengel und ihre Funktionen
  • Wolfexpertin besucht Kinder einer Katholischen Grundschule in Bonn
  • Geschichten aus dem Westerwald
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…