Ostern in der Grabeskirche
Ostern in der Grabeskirche
Francesco Patton
Francesco Patton
Grabeskirche in Jerusalem
Grabeskirche in Jerusalem
Grabeskirche in Jerusalem
Grabeskirche in Jerusalem

26.03.2020

Spekulation über Osterfeiern im Heiligen Land Wohl mit wenigen Teilnehmern

Die Hoffnung bleibt: Trotz massiver Einschränkungen des öffentlichen und religiösen Lebens aufgrund der Corona-Pandemie wollen die Kirchen im Heiligen Land an den liturgischen Feiern in der Kar- und Osterwoche festhalten.

"Unsere Position ist, dass wir alle unsere Riten feiern müssen, aber in sicherer Weise, das heißt: mit einem Minimum an Teilnehmenden, de facto den Zelebranten und jenen, die Dienste ausüben", sagte der oberste Hüter der katholischen heiligen Stätten im Heiligen Land, Franziskanerkustos Francesco Patton, am Donnerstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in Jerusalem.

Die einzige Feier mit mehr Teilnehmern wird nach Angaben des Italieners möglicherweise die Palmsonntagsprozession sein. Diese finde draußen statt, so dass es möglich sei, Abstand zu halten. "Aber auch hier wird es Regelungen geben, weil es sehr wichtig ist, alles zu tun, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern."

Geringe Teilnehmerzahl erwartet

Derzeit könne niemand genau sagen, wie die Lage in der Kar- und Osterwoche sein werde. Sicher sei, dass "wir alle Feiern der Heiligen Woche feiern werden - mit einigen Einschränkungen, aber, wie ich hoffe, mit mehr Glauben", so Patton. Wichtig sei, dass gebetet werde, denn "wenn zwei oder drei beten, ist Jesus unter ihnen". Es komme nicht auf eine große Zahl von Teilnehmern, sondern vielmehr darauf an, "dass unser Gebet und unsere Liturgien ein Ausdruck tiefen Glaubens sind".

Mit geringer Teilnehmerzahl weitergeführt werden laut Patton gegenwärtig die wöchentlichen Kreuzwegsprozessionen auf der Via Dolorosa in Jerusalem. Die Altstadt sei derzeit so leer, dass ein sicheres Gebet im Abstand mit wenigen Teilnehmern möglich sei.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DOMRADIO hören

Laden Sie sich unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

WBS-Weggeleit

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 10.04.2020
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Jesu, deine Passion will ich jetzt bedenken" - geistliche Musik ab 19 Uhr
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…