Der Papst im sechsten Jahr des Pontifikats
Papst Franziskus mit gesenktem Kopf

20.03.2020

Papst beschwört Einheit aller Menschen Kampf gegen Corona

Papst Franziskus hat angesichts der Corona-Krise die Einheit aller Menschen beschworen. Der Kampf gegen die Pandemie werde lehren, "wie wichtig, wie entscheidend die universale Brüderlichkeit ist", sagte das Kirchenoberhaupt.

Papst Franziskus äußerte sich in einem Interview der Turiner Zeitung "La Stampa" (Freitag). Die Zeit danach werde "eine Art Nachkriegszeit. Da wird es nicht mehr 'den anderen' geben, sondern 'uns'. Denn aus dieser Lage können wir nur alle gemeinsam herauskommen", so Franziskus.

Menschheit eine einzige Gemeinschaft

Der Sieg über die Krise solle "ein für alle Mal alle Menschen daran erinnern, dass die Menschheit eine einzige Gemeinschaft ist", sagte der Papst. Die Gesellschaft müsse sich auf ihre Wurzeln besinnen, Geschwisterlichkeit aufbauen, sich an die gemeinsam durchlebte schwierige Zeit erinnern und "mit Hoffnung voranschreiten", so der 83-Jährige.

Christlichen Gläubigen riet der Papst, sich durch diese schwere Zeit vor Ostern zu Solidarität mit Leidenden anleiten zu lassen, in Erwartung eines "Lichtstrahls, der alles und alle neu erhellt".

Alle im selben Boot

Das Gebet in der Not nannte Franziskus einen "Schrei der Armen", die sich in Gefahr und alleingelassen fühlten. "Mir kommen die Apostel im Seesturm in den Sinn, die zu Jesus rufen: 'Meister, wir gehen unter'. Das Gebet lässt uns unsere Verwundbarkeit begreifen." In einer verzweifelten Lage sei es "wichtig zu wissen, dass es den Herrn gibt, an dem wir uns festklammern können".

Allen Menschen gemeinsam seien "die Menschlichkeit und das Leiden", sagte der Papst. "Ich will nicht zwischen Gläubigen und Nichtglaubenden unterscheiden. Wir alle sind menschlich, und als Menschen sitzen wir im selben Boot. Und nichts Menschliches kann einem Christen fremd sein."

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 04.04.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Prozession durch die Straßen von Jülich
  • Schöne Ostertafel - aber bitte fair.
  • Anno Domini: Ermordung Martin Luther King
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Quarantäne-Songs - Schicken Sie uns Ihre Wunschtitel
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Quarantäne-Songs - Schicken Sie uns Ihre Wunschtitel
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…