Der 22. August ist nun der Gedenktag für Opfer Religiöser Verfolgung
Der 22. August ist nun der Gedenktag für Opfer Religiöser Verfolgung

22.08.2019

"Kirche in Not" begrüßt UN-Gedenktag für Opfer religiöser Verfolgung Gedenktag muss einen Prozess anstoßen

Das Hilfswerk "Kirche in Not" hat den zum ersten Mal stattfindenden Gedenktag für die Opfer religiöser Verfolgung an diesem Donnerstag der Vereinten Nationen begrüßt. Der Gedenktag müsse einen Prozess zur Verbesserung der Situation anstoßen.

Dies sei ein erster wichtiger Schritt, um verfolgten Christen mehr Gehör zu verschaffen, teilte das weltweit tätige päpstliche Hilfswerk am Mittwoch in München mit. Die UN-Generalversammlung hatte im Mai eine Resolution für den neuen Gedenktag beschlossen. Angestoßen wurde die Initiative nach Angaben des Hilfswerks unter anderem von "Kirche in Not" selbst.

Christen die am stärksten verfolgte Gruppe

Als Organisation, "die sich seit über 70 Jahren für notleidende Christen einsetzt", freue man sich über diesen neuen Gedenktag der UN. Allen Glaubensgemeinschaften widerfahre regelmäßig Gewalt, doch gerade Christen seien laut internationalen Berichten die am stärksten verfolgte Gruppe. Der 22. August dürfe daher "nicht Selbstzweck sein", sondern müsse einen Prozess anstoßen. Die internationale Gemeinschaft müsse mit einem koordinierten Aktionsplan religiöse Verfolgung beenden und künftig verhindern, teilte "Kirche in Not" mit.

(epd)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 06.08.2020
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Solidarität in Corona-Zeiten “Quarantänehilfe. Miteinander-füreinander: Köln Nippes“
  • Bischof Peter Kohlgraf zum 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Katastrophale Lage im Libanon - Misereor hilft
  • Jesuit zum 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima
  • Wie geht's jetzt weiter mit dem Religionsunterricht?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Katastrophale Lage im Libanon - Misereor hilft
  • Jesuit zum 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima
  • Wie geht's jetzt weiter mit dem Religionsunterricht?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…