Poster der entführten Bischöfe
Poster der entführten Bischöfe

10.07.2014

Entführte syrische Bischöfe erhalten Weimarer Menschenrechtspreis Nur ein Lebenszeichen fehlt

Zwei entführte syrische Erzbischöfe werden mit dem Weimarer Menschenrechtspreis geehrt. Die Bischöfe waren im April 2013 auf dem Weg zu Verhandlungen über die Freilassung eines entführten Priesters selbst gekidnappt worden.

Die Auszeichnung geht an Mor Gregorius Yohanna von der syrisch-othodoxen Kirche und Boulos Yazigi von der griechisch-orthodoxen Kirche in Aleppo, wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte. Die Auszeichnung würdige den Einsatz der Geistlichen als Botschafter und Vermittler im anhaltenden Bürgerkrieg in Syrien. Die Geistlichen sind seit über einem Jahr verschwunden. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird traditionell zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10.Dezember verliehen.

Der Vorschlag wurde nach Angaben des Vergabebeirates von der Gesellschaft für bedrohte Völker eingereicht. Die Bischöfe seien Befürworter des friedlichen Miteinanders und der Koexistenz verschiedener ethnischer und religiöser Gruppen in ihrem Land, hieß es. Beide riefen immer wieder zur Versöhnung, Vergebung und Dialog auf und versuchten, Wege zur Beendigung der Gewalt und zur Wahrung der nationalen Einheit Syriens aufzuzeigen.

Die Bischöfe wurden auf dem Weg zu Verhandlungen über die Freilassung eines entführten Priesters am 22. April 2013 selbst entführt. Seither fehlt nach Angaben der Stadtverwaltung von Mor Gregoruis Yohanna Ibrahim und Boulos Yazigi jedes Lebenszeichen. Der Preis wird seit 1995 verliehen. Bisherige Preisträger sind Persönlichkeiten und Initiativen unter anderem aus Bosnien, Deutschland, Jamaika, Kolumbien, dem Kongo, Kuba, Tschetschenien, der Türkei und dem Gaza-Streifen.

(epd)

Weltjugendtag in Panama

Panama

"Loss mer singe för doheim"

Die große Loss mer singe Radioparty am 25. Januar ab 18 Uhr nur im DOMRADIO!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.01.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Morgen beginnt der WJT 2019 in Panama
  • Brexit: May stellt Plan B vor
  • Zur Lage der Christen weltweit - Der Weltverfolgungsindex 2019
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • So war die Mondfinsternis
  • Kölner Nachkriegs-Karneval im Zirkus Williamsbau
  • Handball-Party in Köln
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • So war die Mondfinsternis
  • Kölner Nachkriegs-Karneval im Zirkus Williamsbau
  • Handball-Party in Köln
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Evangelischer Pfarrer in Irland zum Bombenattentat
  • Ist der Begriff "Christliches Abendland" ein Missverständnis?
  • Brot für die Welt zum Weltwirtschaftsforum in Davos
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Evangelischer Pfarrer in Irland zum Bombenattentat
  • Ist der Begriff "Christliches Abendland" ein Missverständnis?
  • Brot für die Welt zum Weltwirtschaftsforum in Davos
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Fatima in Panama - Vatikan gewährt Ablass zum Weltjugendtag
  • Buchtipp: "Ich war Diener im Hause Hobbs" und "Der Sport der Könige"
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff