Caritas will nach Kongress Zusammenhalt der Gesellschaft stärken
Hinweisschild der Caritas

27.05.2019

Papst: Caritas ist mehr als eine Hilfsorganisation Keine "Beruhigungspille" fürs Gewissen

Papst Franziskus hat die Kirche aufgerufen, tätige Nächstenliebe ernst zu nehmen und praktisch zu leben. Caritas sei mehr als eine Hilfsorganisation oder eine "Beruhigungspille" für das Gewissen.

Papst Franziskus hat die Bedeutung der Hilfsorganisation Caritas betont. Die Kirche und auch ihre organisierte Caritas seien mehr als eine Hilfsorganisation. Der Ursprung christlicher Nächstenliebe liege im Wesen Gottes und müsse daher auch in persönlichen Beziehungen gelebt werden. In diesem Bereich könne der Mensch als Gottes Ebenbild am ehesten danach streben, seinem Schöpfer ähnlich zu werden.

Es wäre daher "sehr schlecht, wenn Caritas-Mitarbeiter sich in Funktionäre und Bürokraten verwandeln", warnte das Kirchenoberhaupt.

Geistliches Wohl des Einzelnen nicht vernachlässigen

Gelungene Caritasarbeit hat nach Aussage des Papstes zudem die ganzheitliche Entwicklung des Menschen im Blick. So dürfe das geistliche Wohl des Einzelnen nicht vernachlässigt werden. Dies sei "die schlimmste Diskriminierung" für Arme. Zur Ganzheitlichkeit gehöre auch, alle Menschen im Blick zu haben und selbst den Ärmsten und Entferntesten mit Takt und Zärtlichkeit zu begegnen.

Papst Franziskus äußerte sich am Montag bei einer Audienz für die Generalversammlung von Caritas Internationalis. Der weltweite Dachverband katholischer Hilfs- und Wohlfahrtseinrichtungen tagt seit Donnerstag in Rom.

 

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Wie gehen wir mit dem Lebensanfang um: Hebammenberuf in der Krise?
  • Elisabethpreis verliehen an Trauerchatprojekt für Jugendliche
  • Ökumenischer Gottesdienst in Köln für die Unbedachten
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rolle der Religionen bei Protesten in Hongkong
  • Papstreise nach Thailand
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Rolle der Religionen bei Protesten in Hongkong
  • Papstreise nach Thailand
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Warum Betroffene den Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs kritisch sehen
  • Blickpunkt: Eintritt in das Leben: Wie kommen kleine Holländer zur Welt
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Warum Betroffene den Gebetstag für Opfer sexuellen Missbrauchs kritisch sehen
  • Blickpunkt: Eintritt in das Leben: Wie kommen kleine Holländer zur Welt
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff