07.12.2017

Caritas-Chef: Heimat nicht Nationalisten überlassen "Teilen statt Grenzen ziehen"

Mit Beunruhigung beobachtet der Caritas-Präsident Prälat Peter Neher, dass der "Heimat"-Begriff fälschlich nationalistisch vereinnahmt werde. Für ihn ein Unding. "Heimat kann man teilen", sagt er.

Vor einer nationalistischen Vereinnahmung des Begriffs "Heimat" warnt Caritas-Präsident Prälat Peter Neher. "Heimat wird nicht geschützt oder bewahrt, indem man Grenzen zieht", sagte Neher am Mittwochabend beim Jahresempfang des Deutschen Caritasverbandes in Brüssel. "Heimat kann man teilen." Heimat, das seien Menschen, die sich begegnen. Sie entstehe gerade dort, wo Menschen ihr Alltagsleben miteinander gestalten. "Wer Heimat so versteht, kann sie europäisch füllen", sagte Neher.

Derzeit erlebe Europa viele Debatten, die von Angst geprägt seien, so der Caritas-Präsident. Ängste seien "ein Ausdruck dessen, wie Wirklichkeit wahrgenommen wird". Menschen der Mittelschicht sähen sich von sozialem Abstieg bedroht. Vor allem die Auswirkungen von Flucht, Migration und Integration würden in vielen EU-Mitgliedstaaten oft angstbesetzt diskutiert, so Neher.

Spaltungen entstehen nach seinen Worten dort, wo Menschen "real" abgehängt würden. Mit dem Europäischen Sozialfonds oder den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds leiste die EU aber auch wichtige Beiträge, um Spaltungen zu überwinden und Ungleichheiten abzubauen.

(KNA)

Das DOMRADIO.DE WM-Tippspiel

Tippen Sie kostenlos gegen Schwester Katharina die Fußball-WM. Für jeden Mitspieler spenden wir für einen guten Zweck! Den Gewinner erwartet eine Überraschung.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 15.07.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kirche in Not – positive Spendenbilanz und hilfreiche Projekte
  • Vor dem Großen Finale - Fußballnonne Schwester Katharina
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

DOMRADIO Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • We are the world - Ferien mit der CAJ Schäl Sick
  • Ach Papa! - Buch über eine Vater-Tochter-Beziehung
10:00 - 12:00 Uhr

DOMRADIO Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • We are the world - Ferien mit der CAJ Schäl Sick
  • Ach Papa! - Buch über eine Vater-Tochter-Beziehung
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 17:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

18:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

19:50 - 19:55 Uhr

Wort des Bischofs

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Pfr. Dr. Reiner Nieswandt
    16.07.2018 07:45
    Evangelium

    Pfarrer Dr. Reiner Nieswandt

  • Matthäusevangelium
    16.07.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 10,34–11,1

  • Papst Paul VI. und Patriarchen Athenagoras I. hoben Exommunikationen auf
    16.07.2018 09:20
    Anno Domini

    Das Morgenländische Schisma

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag ab 8 Uhr!

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen