12.05.2016

Erzbistum Köln: Gefängnis- und Klinikseelsorger unverzichtbar Im Angesicht des Leides

Den unverzichtbaren Stellenwert der Spezialseelsorge in Gefängnissen, Altenheimen, Krankenhäusern, Hospizen, der Notfallrettung und der Polizei haben Verantwortliche des Erzbistums Köln hervorgehoben.

Gerade in diesen Feldern werde trotz der Säkularisierung immer wieder der Wunsch an die Kirche herangetragen, mehr pastorales Personal bereitzustellen, sagte die Leiterin der Hauptabteilung Seelsorge in der Erzdiözese, Petra Dierkes, am Donnerstag vor Journalisten in Köln. Da es auch mit Blick auf die Gemeinden immer weniger Seelsorger gebe, müsse genau abgewogen werden, wo die Prioritäten ihres Einsatzes liegen. Aber die Einrichtungen benötigten hauptamtliche Kräfte, auch um dort das Ehrenamt zu ermöglichen.

Hohe Bedeutung von haupt- und ehrenamtlichen pastoralen Kräften

Dierkes äußerte sich am Rand einer Fachtagung zum zehnjährigen Bestehen der Abteilung Seelsorge im Sozial- und Gesundheitswesen im Erzbistum Köln. Sie unterstützt die pastoralen Mitarbeiter in Hospizen, Altenheimen, Krankenhäusern, im Strafvollzug und bei der Polizei sowie die Notfallseelsorger.

Abteilungsleiter Rainer Hintzen betonte, dass in Krankenhäusern und den anderen Arbeitsfeldern hoch spezialisierte Fachkräfte wirkten. Entsprechend werde auch von der Seelsorge hohe Fachlichkeit und professionelle Zusammenarbeitskompetenz erwartet. Die pastoralen Mitarbeiter kümmerten sich nicht nur um die Klienten wie Kranke oder Häftlinge, sondern agierten auch für die Beschäftigten etwa in Kliniken oder Altenheimen als Betriebsseelsorger. Der Monsignore bekundete die Hoffnung, dass für die Spezialseelsorge stets ein Netzwerk von Haupt- und Ehrenamtlichen für eine ständige Erreichbarkeit der Kirche in den Einrichtungen sorgen könne.

Menschen dankbar für Gespräche

Der Diözesanreferent für Altenheimseelsorge, Peter Bromkamp, unterstrich die Bedeutung von haupt- und ehrenamtlichen pastoralen Kräften in Pflegeheimen. Gerade angesichts von Leiden und des näher kommenden Todes stellten sich viele Menschen die Frage, was ihr Leben noch sinnvoll mache. Diese Menschen seien für jeden dankbar, der mit ihnen darüber ins Gespräch komme. 

Die Polizeiseelsorge wurde durch die Kölner Silvesternacht sehr stark in Anspruch genommen, wie Bromkamp betonte. Wochenlang und bis heute wendeten sich Beamte wegen der Vorfälle an die zuständigen Seelsorger, denen sie "ungefiltert etwas sagen können".

(KNA)

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.11.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Zum Diaspora-Sonntag: Beispiel-Projekt in Berlin-Kreuzberg
  • Ein stiller Feiertag: Volkstrauertag am 17. November
  • Steyler Missionare zum Welttag der Armen
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Das Opfer ist der neue Held
  • Welttag der Armen: Die Niklas-Stiftung
  • Diaspora-Sonntag: Projekt in Berlin-Kreuzberg
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Das Opfer ist der neue Held
  • Welttag der Armen: Die Niklas-Stiftung
  • Diaspora-Sonntag: Projekt in Berlin-Kreuzberg
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff