Dr. Frank Johannes Hensel, Diözesan-Caritasdirektor
Frank Johannes Hensel

11.11.2015

Caritas-Projekt "Lotsenpunkte" mit viel Zuspruch "Einen Nerv getroffen"

Die Caritas im Erzbistum Köln hat eine positive Bilanz über das Projekt "Lotsenpunkte" gezogen. Die ortsnahen Anlaufstellen für Hilfesuchende in akuter Not hätten einen "einen Nerv getroffen", erklärte Diözesan-Caritasdirektor Frank Johannes Hensel.

Der Verband unterhält gemeinsam mit dem Erzbistum Köln 16 dieser Anlaufpunkte in Pfarrgemeinden. Die Anlaufstellen seien offen für jeden, kostenlos und ohne Terminvereinbarung nutzbar, so die Caritas am Mittwoch in Köln. Bei Bedarf vermittelten die Ansprechpartner vor Ort Hilfesuchende an Fachdienste und Beratungsstellen weiter. Der Bischofsvikar für die Caritas, der Kölner Weihbischof Ansgar Puff, wertete das Angebot positiv: "Lotsenpunkte helfen der Kirche, sich zu öffnen."

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 20.01.2018

Video, Samstag, 20.01.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:30 - 10:00 Uhr 
Der Morgen

Aktuelles zum Tag

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • CDU-Abgeordneter Elmar Brok zur Zukunft Europas
  • Nach dem SPD-Votum für GroKo-Verhandlungen
  • Adveniat zur Papstreise durch Südamerika
  • Himmlisches Dreigestirn in Heinsberg
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar