15.04.2013

Caritas fordert bessere Chancen für Langzeitarbeitslose Plädoyer für eine echte Chance

 "Die bestehenden Arbeitsmarktinstrumente sind unzureichend, um Personen, die seit Jahren arbeitslos sind, wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu bringen", kritisiert Caritas-Generalsekretär Georg Cremer im domradio.de-Interview.

"Wir brauchen dringend eine Neukonzipierung der öffentlich geförderten Beschäftigung, damit Langzeitarbeitslose mit gesundheitlichen Einschränkungen und sozialen Problemen eine echte Chance bekommen, eine sinnvolle Tätigkeit auszuüben und langfristig auch wieder einen regulären Arbeitsplatz zu finden", erklärte Cremer anlässlich der Beratung von Oppositionsanträgen zum sozialen Arbeitsmarkt am Montag.

Die Arbeit der Caritas mit Betroffenen zeigt, dass es vielen Menschen deutlich besser geht, wenn sie durch Maßnahmen der Arbeitsmarktförderung wieder am Berufsalltag teilnehmen und sinnvolle Arbeit leisten können. "Langzeitarbeitslose brauchen dringend individuelle Qualifizierung und persönliche Begleitung", betont Cremer. Dies gelte in besonderer Weise für langzeitarbeitslose Menschen, die unter Verschuldung, psychischen Problemen oder Sucht leiden.

Kritisch sieht Cremer die Verteilung der vorhandenen Gelder: "Finanzielle Mittel werden nicht effizient eingesetzt, wenn sie sich nur auf die Auszahlung von Leistungen beschränken. Gefördert werden muss auch die aktive Teilhabe am Arbeitsmarkt." So könnten Zuschüsse zu den Lohnkosten durch eine Vernetzung verschiedener Mitteln finanziert werden, indem man kommunale Leistungen für Unterkunft und die vom Bund finanzierten Hartz IV Regelleistungen mit Mitteln der aktiven Arbeitsmarktförderung koppelt, schlägt Cremer vor. Der Deutsche Caritasverband begrüßt, dass diese Finanzierungsform endlich politisch diskutiert wird.

(DR)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 14.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen