Die katholische Kirche (Landakotskirkja) und Bischofskirche in Reykjavik
Die katholische Kirche (Landakotskirkja) und Bischofskirche in Reykjavik
Ricarda Wittchow wird als Praktikantin das Kloster Katarinahjemmet in Oslo, Norwegen unterstützen
Ricarda Wittchow wird als Praktikantin das Kloster Katarinahjemmet in Oslo, Norwegen unterstützen
Elisabeth Käufer wird ihr Praktikum in der Gemeinde St. Peter in Akureyri, Island absolvieren
Elisabeth Käufer wird ihr Praktikum in der Gemeinde St. Peter in Akureyri, Island absolvieren

02.09.2018

Mit dem Bonifatiuswerk die kath. Kirche in Nordeuropa erleben Auf in den Norden

Dort aktiv sein, wo Katholiken in der Minderheit leben. Mit dem "Praktikum im Norden" des Bonifatiuswerkes lernen junge Menschen die Diasporakirche in Nordeuropa kennen. Jetzt machen sich auch zwei Jugendliche aus dem Erzbistum Köln auf den Weg.

"Die norwegische Sprache hat mich vor einiger Zeit verzaubert und mein Interesse für Norwegen geweckt. Jetzt möchte ich dieses Land unbedingt kennenlernen und das eben nicht nur als Außenstehende, sondern als Beteiligte, indem ich direkt in die Kultur und den Alltag der Norweger eintauche. Deshalb hat mich die Idee, in einer Klostergemeinschaft zu leben und diese tatkräftig zu unterstützen, direkt begeistert." Ricarda Wittchow aus Köln hat sich bewusst für das "Praktikum im Norden" entschieden.

Mit dem Programm des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken wird sie in den kommenden Monaten im Kloster Katarinahjemmet in Oslo tätig sein. Neben verschiedenen Aufgaben im Kloster hat die Abiturientin die Möglichkeit, sich in Einrichtungen des Bistums Oslo zu engagieren - sei es bei den Norges Unge Katolikker ("Norwegens Junge Katholiken"), der Gemeinde St. Olav oder zum Beispiel bei der Caritas Norwegen.

Island erleben

Für Elisabeth Käufer, ebenfalls aus dem Erzbistum Köln, geht es für neun Monate nach Island in die katholische Gemeinde St. Peter in Akureyri. "Mit diesem Praktikum habe ich die Möglichkeit, vor meinem geplanten Studium, die Zeit sinnvoll zu nutzen, um neue Erfahrungen zu sammeln und Einblicke in eine ausgesprochen interessante Kultur zu erhalten. Außerdem mag ich die Arbeit mit jüngeren Kindern, sodass ich mich sehr auf die Arbeit in der Kinderkrippe in Akureyri freue."

Neben Ricarda Wittchow und Elisabeth Käufer nehmen noch 15 weitere junge Menschen aus ganz Deutschland die Möglichkeit wahr, Erfahrungen in Pfarrgemeinden und kirchlichen Einrichtungen in Schweden, Norwegen, Dänemark, Island und Lettland zu sammeln.

"Schule für das Leben"

"Es ist schön zu sehen, dass sich wieder so viele junge Menschen auf den Weg machen, aus dem gewohnten Alltag aufbrechen und das Bonifatiuswerk mit ihrer Arbeit unterstützen. Dabei geht es nicht um Leistung, sondern diese Zeit im Ausland kann vielmehr als Schule für das Leben verstanden werden, in der Sie interessante Begegnungen sowie eine internationale und lebendige Kirche erleben werden. Dies ist mit Sicherheit keine Einbahnstraße. Für Ihren Einsatz sind wir Ihnen dankbar und wünschen Ihnen Gottes Segen", sagte der Generalsekretär des Bonifatiuswerkes, Monsignore Georg Austen.

Das Bonifatius Praktikanten-Programm

Das Bonifatiuswerk unterstützt in der Minderheit lebende Katholiken auf vielfältige Weise und fördert auch die Praktika von Ricarda Wittchow und Elisabeth Käufer finanziell. Durch das Projekt ermöglicht das Bonifatiuswerk jährlich bis zu 20 jungen Menschen einen Praktikumsaufenthalt in Nordeuropa oder dem Baltikum. Dadurch erhalten sie direkte und unmittelbare Einblicke in das kirchliche Leben in der Diaspora.

Das "Bonifatius Praktikanten-Programm", auch bekannt als "Praktikum im Norden", ist ein Kooperationsprogramm zwischen dem Bonifatiuswerk, dem Newman Institut in Uppsala in Schweden, einer Hochschule für Theologie, Philosophie und Kulturwissenschaften, und den zusammenwirkenden Bistümern und Institutionen. Finanzielle Unterstützung erhält es vom Erzbistum Paderborn.

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit sprituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.03.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Nach dem Terroranschlag: Wie geht es in Christchurch weiter?
  • Katholischer Frauenbund setzt sich für bessere Bezahlung von Frauen ein
  • "Save the Children" will eigene Geschichte erforschen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leere Kirchen? Volle Chats - Gemeindeleben im Netz
  • Ähnlichkeiten bei Abstürzen - Softwarefehler vermutet
  • Religion mit Ecken und Kanten - Zum Gespräch am Runden Tisch
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Leere Kirchen? Volle Chats - Gemeindeleben im Netz
  • Ähnlichkeiten bei Abstürzen - Softwarefehler vermutet
  • Religion mit Ecken und Kanten - Zum Gespräch am Runden Tisch
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff