Reinhard Kardinal Marx
Reinhard Kardinal Marx

03.09.2021

Menschenwürde ist zentraler Orientierungspunkt für Kardinal Marx "Woran orientieren wir uns im Kern?"

Kardinal Marx hat die Menschenwürde als den zentralen Orientierungspunkt angesichts der vielen gesellschaftlichen Herausforderungen bezeichnet. Es gebt einen Orientierungspunkt, den das Christentum stark mache, "die Würde des Menschen".

Dies erklärt der Erzbischof von München und Freising in seinem Hörfunkbeitrag für den Bayerischen Rundfunk. Dies sei so grundlegend, dass es beinahe naiv klinge, sich darauf zu beziehen, aber es könne nicht oft genug gesagt werden. - Marx ist am Samstag um 17.55 Uhr in der Reihe "Zum Sonntag" auf Bayern 2 zu hören.

In den jüngsten Monaten häuften sich die Schreckensnachrichten, erinnert der Kardinal: "Von der Flutkatastrophe über die verheerende Hitze bis hin zu Erdbeben gibt es viel zu viele Umweltkatastrophen; die Lage in Afghanistan ist extrem zugespitzt, die Situation von Flüchtlingen hat sich nicht gebessert, das Coronavirus beschäftigt uns weltweit nach wie vor. Hinzu kommen auch noch die je persönlichen Sorgen." Es gebe keine Standardlösung für all diese Probleme, zudem falle es angesichts der Informationsdichte schwer, "sich in allem immer ausreichend informiert zu halten", so Marx.

Menschenwürde bei allen Problemlagen zentral wichtig

Umso wichtiger sei es, dass es "verlässliche Medien" gebe, die sauber recherchierten und wahrheitsgemäß informierten. "Das ist ein unersetzlicher Beitrag in einem demokratischen Gemeinwesen", betont der Kardinal. Orientierungspunkte brauche es für alle verantwortlich Handelnden, ob in der Bildung, im sozialen Bereich, im Wirtschaftsbereich und nicht zuletzt auch in der Politik. Vor allem sei es eine Frage, die alle beschäftigen müsse: "Woran orientieren wir uns im Kern? Was ist das wichtigste Kriterium für unsere Entscheidungen und unser Handeln? Das gilt auch, wenn wir jetzt vor der Bundestagswahl unsere Wahl-Entscheidung bedenken."

Bei all diesen Problemlagen sei zentral, dass jedem Menschen ohne Bedingung die gleiche, unverfügbare Würde zukomme, erklärt Marx. Dabei sei es ganz gleich, ob es sich um Fragen der Bioethik handele oder um Fragen des sozialen Zusammenhalts, oder von Wirtschaft und Klima. Alles hänge miteinander zusammen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…