Tafel und Kruzifix in einem Hörsaal
Tafel und Kruzifix in einem Hörsaal

26.01.2021

Theologe fordert von Fakultäten Begründung ihrer Legitimation In der Nachweispflicht?

Die Debatte um die Zukunft der katholisch-theologischen Fakultäten nimmt wieder Fahrt auf. Der Theologe Georg Essen plädiert angesichts sinkender Zahlen in der Priesterausbildung nun für eine Neuausrichtung in Lehre und Legitimation.

Der rechtliche Bestandsschutz sei in der Regel an die Ausbildung von Priesteramtskandidaten gekoppelt ist, schreibt Essen in einem Beitrag der "Herder Korrespondenz" (Februar). Deren Zahl sinke allerdings dramatisch. Zudem entstehe durch die ebenfalls sinkende Zahl von Theologiestudierenden weiterer Legitimationsdruck. so der Berliner Professor für Systematische Theologie.

Der geschäftsführende Direktor des Instituts für Katholische Theologie an der Berliner Humboldt-Universität führte weiter aus: "Fakultäten sollte es in Zukunft nicht bereits dort geben, wo ihnen ein ohnehin delegitimierter Rechtsrahmen ein privilegiertes Existenzrecht beschert, sondern dort, wo eine Fakultät ein valides Konzept für Lehre und Forschung sowie eine sozioreligiös orientierte third mission vorlegen kann, das obendrein in die jeweilige gesamtuniversitäre Strategieplanung integriert ist."

Strukturreform des theologischen Magister-Abschlusses

Experimentierräume der "privilegierten Art" könnten und sollten darüber hinaus Hochschulstandorte sein, an denen konfessions- beziehungsweise religionsübergreifende Theologien und religionsbezogene Wissenschaften institutionell miteinander kooperieren, so Essen.

Ferner empfiehlt er, über eine Strukturreform des theologischen Magister-Abschlusses "gründlich nachzudenken" und etwa die "überkomplexe Fächervielfalt" kritisch zu prüfen. "Diskussionen über eine auf Entdifferenzierung setzende Enzyklopädiestrategie für den Fächerkanon der Theologie ist meines Erachtens fällig", hob Essen hervor.

"Fraglich ist, ob das derzeitige Disziplinenensemble in den theologischen Fakultäten noch in der Lage ist, die genannten gesellschaftlichen Herausforderungen theologieintern zu reflektieren."

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 25.02.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!