Symbolbild Unterricht im Priesterseminar
Symbolbild Unterricht im Priesterseminar
Bischof Michael Gerber
Der Bischof von Fulda, Michael Gerber

27.07.2020

Fuldaer Bischof und Theologin Rahner zur Priesterausbildung Kontroverse Positionen

Die Diskussion um Reformen bei Ausbildung und Studium von katholischen Priestern geht weiter. In der "Herder Korrespondenz" (August) verteidigte der Fuldaer Bischof Michael Gerber die vorgeschlagenen Veränderungen. Die Theologin Rahner kritisiert die Pläne weiterhin.

Dass die Zahl der Priesterseminare reduziert werden soll, bedeute keineswegs Zentralisierung oder Vereinheitlichung der Ausbildung. Vielmehr sei eine "stärkere Diversität" der Priesterausbildung beabsichtigt, so Gerber. "Leben wird die Kirche in einer künftigen Gestalt nur dort, wo in ihrer Mitte Menschen in der Tiefe ihrer Seele um ihr 'Warum' und ihr 'Wozu' wissen", so der Bischof. Gesucht seien Menschen, die sich vom "Sendungsauftrag Jesu" berühren ließen und gleichzeitig "existenzielle Erfahrungen des Wachsens und des Scheiterns" machen könnten.

Das von der Arbeitsgruppe der Bischofskonferenz vorgelegte Arbeitspapier bezeichnete Gerber als Grundlage für weitere Diskussionen. Zwar seien keine endgültigen Entscheidungen gefallen, das Papier zeige aber eine Richtung an. Verfasst wurde der Entwurf von Gerber sowie den Bischöfen Felix Genn, Heinrich Timmerevers und Udo Bentz.

Rahner erneuert Kritik an Plänen

Die Vorsitzende des Katholisch-Theologischen Fakultätentages, Johanna Rahner, erneuert in ihrem Beitrag in der "Herder Korrespondenz" ihre Kritik an den Plänen. Statt "exklusiver" Priesterseminare brauche es Orte, um Austausch und Debatten zu fördern und alle zukünftig in der Seelsorge Tätigen gemeinsam auszubilden, schrieb die Tübinger Theologin. "Priesterliche Berufungen klären sich heutzutage nicht in einem abgeschirmten, behüteten, exklusiven, homogenen Milieu, sondern in der Begegnung unterschiedlicher Lebensformen und Lebensentwürfe, die sich herausfordern, ergänzen und so zur Klärung der eigenen Lebensentscheidung führen", so Rahner.

Nur noch wenige Standorte für die Priesterausbildung

Die Vorschläge der Bischofskonferenz-Arbeitsgruppe sehen vor, die Priesterausbildung auf wenige Standorte zu konzentrieren und in Abschnitte aufzuteilen. Die Phase vor dem Hauptstudium soll demnach künftig nur noch in Freiburg und Bamberg stattfinden, das eigentliche Hochschulstudium in München, Münster und Mainz. Für die abschließende Ausbildung im Pastoralkurs schlägt die Gruppe eine Zusammenarbeit von Paderborn mit Erfurt und Rottenburg-Stuttgart sowie einen bayerischen Standort vor.

Gegen die Pläne gibt es Widerstand. Mehrere Universitäten befürchten eine Schwächung ihrer theologischen Fakultäten und eine Aufteilung in Hochschulen erster und zweiter Klasse. Zudem wandten sich auch Bischöfe gegen das Papier.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 19.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Marktplatz für Online-Seelsorge-Ideen
  • Die DOMRADIO.DE-Hörerreise auf Sizilien
  • Einen Monat nach dem Vulkanausbruch auf La Palma
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

16:00 - 16:10 Uhr

Durchatmen

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Marktplatz für Online-Seelsorge-Ideen
  • Fazit Psychosoziale Fluthilfe Malteser
  • Caritas International zur Situation auf der "Belarus-Route"
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…