28.06.2020

Augsburger Bischof Bertram Meier bei Priesterweihe Geistlichen mit Kritik begleiten

Der Augsburger Bischof Bertram Meier hat Gläubige dazu aufgerufen, Priester und ihre Arbeit zu hinterfragen. Man solle Geistliche im Gebet, mit Ehrlichkeit, Nähe und Wohlwollen sowie - "wenn es sein muss" - mit konstruktiver Kritik begleiten.

So äußerte sich Meier am Sonntag im Augsburger Dom. Er ergänzte, auch wenn ein Priester "noch immer gern als 'hochwürdiger Herr' tituliert wird, dann ist es wichtig, dass er bei aller Vollmacht, die er übertragen bekommt, Mensch ist und bleiben darf". Anlass war die diesjährige Priesterweihe im Bistum. Der Bischof weihte vier Kandidaten im Alter zwischen 28 und 49 Jahren.

"Priester und Laien: brauchen einander und bereichern sich​"

Die neuen Priester mahnte Meier zu Demut und Gehorsam: "Nach wie vor lebt die Kirche von den beiden Polen Priester und Laien, aber diese beiden Pole widersprechen einander nicht, im Gegenteil: Sie brauchen einander und bereichern sich." Der Bischof bat die Männer, sich nicht als Herren über den Glauben zu sehen, sondern als Mitarbeiter der Freude und als Partner der noch immer vielen engagierten Frauen und Männer in den Gemeinden. "Nicht 'Hoppla, jetzt komm ich!' ist angesagt, sondern geschwisterliches Miteinander", so Meier. Dabei nehme er auch sich selbst als Bischof nicht aus.

Weiter sagte Meier: "Der Gehorsam dem Papst gegenüber, die Treue zu Petrus und seinem Nachfolger - wer immer das sei - war stets der sichere Weg, auch im Gehorsam zu Christus zu bleiben." Gehorsam heiße auch, dem Bischof sein Herz zu öffnen und ihm bei Bedarf Unangenehmes zu sagen - "aber bitte nicht über die Medien und Internetplattformen, sondern am besten live, von Angesicht zu Angesicht". Meier betonte: "Priesterlicher Gehorsam ist das Gegenteil von serviler Unterwürfigkeit: Er ist eine Schule der Freiheit. Ohne das Kreuz ist die Schule allerdings nicht zu schaffen."

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 14.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Covid-19-Folgen: Save the Children warnt vor vielen Schulabbrechern
  • Präsidentschaftswahlen in Polen - das sagt die Kirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Starkids Marburg gibt Kindern mit schwerkranken Geschwistern eine Auszeit
  • Franziskanerpater: Corona-Urlaub ist Frage der Haltung
  • Urlaub auf dem Bauernhof
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Starkids Marburg gibt Kindern mit schwerkranken Geschwistern eine Auszeit
  • Franziskanerpater: Corona-Urlaub ist Frage der Haltung
  • Urlaub auf dem Bauernhof
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Nationalfeiertag in Frankreich: Im Schatten von Corona
  • Islamwissenschaftler zur Diskussion um Hagia Sophia
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Nationalfeiertag in Frankreich: Im Schatten von Corona
  • Islamwissenschaftler zur Diskussion um Hagia Sophia
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Save the Children fordert Investition in Bildung
  • Wie steht es dieses Jahr um den Sommerurlaub?
  • Kampf gegen den weltweiten Hunger
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…