Zwei "Mainzer Herzen" bei ihrer Präsentation zum Beginn der Fastnachtszeit
Zwei "Mainzer Herzen" bei ihrer Präsentation zum Beginn der Fastnachtszeit

23.02.2020

Bischof Kohlgraf: Fastnacht und Karneval als Zeichen gegen Hass "Welche Welt wollen wir unseren Kindern hinterlassen?"

"Wir spüren, dass wir in einer Welt leben, in der Hass gegen andere zunehmend gesellschaftsfähig wird": Für den Mainzer Bischof Peter Kohlgraf sollen die Aktiven in Fastnacht, Fasching und Karneval wichtige "Akteure gegen den Hass" sein.

"Das dürfen wir nicht hinnehmen", sagte er am Sonntag in seiner Predigt im Mainzer Dom: "Es kann nicht sein, dass wir Fassenacht feiern, schunkeln, uns umarmen und feiern, und uns daran gewöhnen, dass in unserer Gesellschaft Menschen verächtlich gemacht werden, dass Hass und Gewalt nicht nur die Sprache beherrschen, sondern zunehmend auch zur Tat werden."

Zum Beginn des Gottesdienstes für die Garden und Korporationen der Mainzer Fastnacht im vollbesetzen Dom sagte Kohlgraf. "Wir halten heute Morgen auch inne und bringen die Menschen vor Gott, die Opfer von Hass und Gewalt geworden sind, zuletzt in Hanau." Der Glaube an den einen Gott möge helfen, "uns wieder mehr als Brüder und Schwestern zu erfahren und so zu leben. Das müssen wir unseren Kindern mitgeben."

"Welche Welt wollen wir unseren Kindern hinterlassen?"

Die Gesellschaft brauche ein gemeinsames Wertefundament, ergänzte der Bischof: "Das aber kann man nicht verordnen, darum müssen wir ringen." Mit Blick auf die von der Initiative "Fridays for Future"gestellte Frage "Welche Welt wollen wir unseren Kindern hinterlassen?" plädierte Kohlgraf dafür, das Anliegen um die Frage zu erweitern: "Welche Kinder wollen wir dieser Welt hinterlassen?".

Wörtlich sagte der Bischof weiter: "Ich mache mir Sorgen darum, dass wir zunehmend Kinder ohne Glauben an Gott groß werden lassen, zumindest ohne Glauben an den Gott, der in Jesus Christus Mensch geworden ist, den wir als unser aller Vater bekennen. Eine Welt mit Menschen, für die Gott kein Thema mehr ist, will ich mir nicht vorstellen." Die Weitergabe des Glaubens sollte Christen keine Ruhe lassen: "Da geht es um mehr als um Werte. Es geht um ein Fundament, um eine gemeinsame Hoffnung, eine Liebe, die uns verbindet."

Kohlgraf ergänzte, dass er den Gottesdienst auch deshalb feiere, um zu bezeugen, dass es an den närrischen Tagen "nicht nur um die besinnungslose Ausgelassenheit gehen kann, sondern um die Feier des Menschseins als Schwestern und Brüder, als Kinder eines Vaters". Ausdrücklich dankte er den Einsatzkräften von Polizei und Rettungsdiensten für ihren Dienst in diesen Tagen.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 14.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Covid-19-Folgen: Save the Children warnt vor vielen Schulabbrechern
  • Präsidentschaftswahlen in Polen - das sagt die Kirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…