Reformdebatten: Kirche auf dem Weg
Missbrauchsaufarbeitung: "Es scheint etwas in der Luft zu liegen"
Doris Reisinger (geb. Wagner)
Doris Reisinger (geb. Wagner)
Jörg Ziercke
Jörg Ziercke

22.01.2020

Katholische Kirche in Deutschland und die Missbrauchsaufarbeitung "Es scheint etwas in der Luft zu liegen"

Moderate Töne: Die Missbrauchsaufarbeitung in der katholischen Kirche hat auch nach Ansicht von kritischen Stimmen an Fahrt aufgenommen. In der Entschädigungsfrage von Opfern sexuellen Missbrauchs wird ihr gar eine Vorbildrolle zugewiesen.

Die ehemalige Ordensfrau Doris Reisinger erkennt Fortschritte in der Aufarbeitung von Missbrauch in der katholischen Kirche. "Es scheint etwas in der Luft zu liegen", schreibt die Theologin und Buchautorin in einem Gastbeitrag in der "Zeit"-Beilage "Christ & Welt" (Donnerstag).

"Vielleicht werden die Zwanzigerjahre das Jahrzehnt der Frauen in der Kirche sein, das Jahrzehnt, in dem endlich ans Tageslicht kommt, welchen Übergriffen Frauen in ihr oft ausgesetzt waren und sind", so Reisinger.

Aktuell, so Reisinger, habe sie das Gefühl, dass eine Art Wendepunkt anstehe, was den Umgang mit der sexualisierten Gewalt gegen Frauen in der Kirche angehe. Sie telefoniere fast täglich mit Betroffenen, die oft von der Kirche jahrzehntelang nicht ernst genommen worden seien.

"Das scheint sich zu ändern. Mehrere Betroffene erzählen, dass sie in der Ordensobernkonferenz neuerdings nicht nur angehört, sondern unterstützt werden", sagte Reisinger, die nach dem Abitur der geistlichen Bewegung "Das Werk" beitrat und 2011 gegen einen Mitbruder Anzeige wegen Vergewaltigung erstattete. "Anscheinend haben einige Verantwortliche begriffen, dass man die Kirche vor den Tätern beschützen muss, nicht vor den Opfern."

Auch wenn die kirchlichen Verantwortungsträger jahrzehntelang geschwiegen hätten, sei nun sehr langsam ein Prozess in Gang gekommen, der Hoffnung mache. Gleichwohl forderte Reisinger: "Ohne eine vollständige Gleichberechtigung von Frauen in den Kirchen wird es kein Ende der Gewalt gegen Frauen geben." Erfreulich sei, dass neben der Frauenprotestbewegung Maria 2.0 mittlerweile auch die großen katholischen Frauenverbände ausdrücklich die volle Gleichberechtigung von Frauen in der katholischen Kirche forderten, "inklusive Zugang zu allen Ämtern".

Weißer Ring: Kirche soll bei Missbrauchsentschädigung vorangehen

Unterdessen sieht der Vorsitzende der Opferhilfsorganisation Weißer Ring, Jörg Ziercke, die katholische Kirche in einer Vorbildrolle bei der Entschädigung von Missbrauchsopfern. Mit ihren Vorschlägen für etwaige Zahlungen eröffne sie "die einmalige Chance" voranzugehen "und damit den Druck zu erhöhen, dass auch andere Bereiche der Gesellschaft sich um solche Lösungen zu kümmern haben", sagte er den Zeitungen der Verlagsgruppe Bistumspresse (Sonntag) in Osnabrück. Auf eine gesellschaftlich einheitliche Lösung solle sie nicht warten. "Die hohen moralischen Ansprüche, die die katholische Kirche vertritt, verbieten jeglichen Vergleich mit anderen Institutionen", so Ziercke.

Derzeit diskutieren die katholischen Bischöfe in Deutschland ein neues Verfahren für Entschädigungszahlungen an Betroffene von sexuellem Missbrauch durch Geistliche. Eine Arbeitsgruppe schlug im September zwei Modelle vor: eine Pauschale von rund 300.000 Euro pro Opfer oder ein abgestuftes Verfahren, bei dem je nach Schwere des Falls zwischen 40.000 und 400.000 Euro gezahlt werden könnte. Unklar ist die Finanzierung.

"Eine Entschädigung von 400.000 Euro wäre angemessener", sagte Ziercke und begründete seine Einschätzung mit einem Vergleich. Nach dem neuen Sozialen Entschädigungsrecht erhielten Opfer mit einem Entschädigungsgrad von 30 bis 40 eine monatliche Rente in Höhe von 400 Euro. Dieser unterste Grad werde in Fällen sexuellen Missbrauchs an Kindern überschritten. Eine Summe von 300.000 Euro reiche rechnerisch für einen Zeitraum von 62,5 Jahren. "Da es aber um Kindesmissbrauch geht, also um einen Entschädigungseintritt in jungen Jahren, ist der Betrag sogar eher zu niedrig angesetzt", sagte Ziercke.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

Himmelklar Podcast

WBS-Weggeleit

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 08.04.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Corona: aktuelle Lage in Deutschland
  • Beerdigung von Johannes Paul II.
  • Karwoche und Pessach: Jerusalem unter Einfluss von Corona
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gottesdienste in Autokinos
  • Lock-Down in Südafrika
  • Wie kann man Jugendliche in Corona-Zeiten unterstützen
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Gottesdienste in Autokinos
  • Lock-Down in Südafrika
  • Wie kann man Jugendliche in Corona-Zeiten unterstützen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Podcast "Himmelklar" - Bischof Stefan Oster
  • Heilige Messe aus dem Kölner Dom
  • Bücherplausch
  • Rechtsextremismus in Zeiten von Corona - Gespräch mit Professor Jürgen Wilhelm
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Podcast "Himmelklar" - Bischof Stefan Oster
  • Heilige Messe aus dem Kölner Dom
  • Bücherplausch
  • Rechtsextremismus in Zeiten von Corona - Gespräch mit Professor Jürgen Wilhelm
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…