Weihbischof Johannes Bündgens
Weihbischof Johannes Bündgens
 Bischof Helmut Dieser
Bischof Helmut Dieser

05.12.2019

Strafermittlungen gegen Aachener Weihbischof Bündgens lässt Ämter ruhen

Überraschende Nachricht: Der Aachener Weihbischof Johannes Bündgens lässt wegen Strafermittlungen gegen ihn alle Ämter ruhen. Bischof Helmut Dieser zeigte sich in einer ersten Reaktion "schockiert". Was wird dem Weihbischof vorgeworfen?

Der Aachener Weihbischof Johannes Bündgens (63) ist wegen des Vorwurfs der Untreue vor dem Amtsgericht Kerpen angeklagt. Das teilte Gerichtssprecher Joachim Rau am Donnerstag der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) mit.

Ihm werde vorgeworfen, 127.000 Euro von einer älteren Frau angenommen zu haben, die möglicherweise zu dem Zeitpunkt bereits nicht mehr geschäftsfähig gewesen sei, sagte Sprecher Joachim Rau. Ob es zu einer Verhandlung komme, sei derzeit noch offen.

Ermittlungen aufgenommen

Das Bistum Aachen hatte am Donnerstagmorgen bekanntgegeben, dass Bündgens wegen Ermittlungen gegen seine Person alle Ämter ruhen lässt. Der Weihbischof, der sich zurzeit auf einer Auslandsreise befinde, habe ihn am Dienstagabend über die Ermittlungen gegen seine Person informiert, sagte Generalvikar Andreas Frick.

Laut Amtsgericht nahm die Staatsanwaltschaft Köln bereits im Frühjahr 2018 Ermittlungen auf. Es gehe um Geldzahlungen einer heute 78-jährigen Frau, die Bündgens offenbar schon länger gekannt habe, so Sprecher Rau. Sie habe ihm eine Vollmacht für ihr Konto erteilt. Von diesem Konto habe der Geistliche zwischen Dezember 2017 und Januar 2018 insgesamt 127.000 Euro auf sein Privatkonto überwiesen.

Als der Frau später ein gesetzlicher Betreuer zur Seite gestellt wurde, sei diesem der Transfer der ungewöhnlich hohen Geldsumme aufgefallen. Das Betreuungsgericht habe daraufhin die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Bündgens habe die Summe gemäß einer entsprechend getroffenen Vereinbarung inzwischen komplett zurückgezahlt.

Bischof Dieser "schockiert"

Der Weihbischof habe angegeben, der Frau als Gegenleistung für die 127.000 Euro ein lebenslanges Wohnrecht in einer von ihm erworbenen Immobilie in Aachen eingeräumt zu haben, so Rau weiter. Dies sei aber nicht im Grundbuch vermerkt. Zur Umsetzung sei es nach Angaben von Bündgens nie gekommen, weil sich der Gesundheitszustand der Frau verschlechtert habe.

Die Anklage sei dem Weihbischof im Oktober zugestellt worden. Seine Verteidiger hätten dazu eine Einlassung abgegeben. Aktuell liege die Akte noch einmal zur Stellungnahme bei der Staatsanwaltschaft Köln.

Aachens Bischof Helmut Dieser ist laut Mitteilung des Bistums "schockiert" über den Vorwurf und drängt auf vollständige Aufklärung.

Weihbischof Bündgens habe sich bereit erklärt, zur lückenlosen Aufklärung beizutragen. Bündgens wurde am 2. April 1956 in Eschweiler geboren. Nach dem Abitur studierte er Theologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. 1980 empfing er dort die Priesterweihe. 2006 wurde er Weihbischof und Domkapitular. Bündgens gehört dem Diözesanpriesterrat an und ist Bischofsvikar für das Caritaswesen im Bistum. Zudem steht er an der Spitze des Verwaltungsrats des katholischen Hilfswerks missio in Aachen.

(KNA)

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 24.01.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Im Interview: CSU-Politiker Alois Glück wird 80
  • Abt Marianus zu Ökumenischem Ordensleben
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bistum Münster plant Stellenabbau im Generalvikariat
  • Synodaler Weg : Wie soll die Kirche der Zukunft aussehen?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Bistum Münster plant Stellenabbau im Generalvikariat
  • Synodaler Weg : Wie soll die Kirche der Zukunft aussehen?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Ein Jahr nach Dammbruch in Brasilien- trägt TÜV Mitschuld?
  • Ein Jahr nach Dammbruch in Brasilien- trägt TÜV Mitschuld?
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Ein Jahr nach Dammbruch in Brasilien- trägt TÜV Mitschuld?
  • Ein Jahr nach Dammbruch in Brasilien- trägt TÜV Mitschuld?
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Schritt für Schritt: Pilgern wird immer beliebter
  • "Glanz gegen Rechts" - Stolpersteine werden geputzt
  • Abt Marianus zu Ökumenischem Ordensleben
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…