Bischof Stephan Ackermann
Bischof Stephan Ackermann

11.09.2019

Bischof Ackermann wirbt für mehr Respekt und Dialog "Gefühle und Ängste ernst nehmen"

Der Trierer Bischof Stephan Ackermann hat sich für mehr Respekt und Achtsamkeit in Kirche und Politik ausgesprochen. Empathie bedeute aber nicht, "ungläubig und unkritisch" zu sein, sagte der Bischof am Montagabend in Saarbrücken. 

Den anderen ernst zu nehmen schließe ein, auf Widersprüche in der Argumentation hinzuweisen. Zugleich ermunterte Ackermann zu Diskussionen - auch in der Kirche. Mit Blick auf den anstehenden Reformprozess in der Kirche, den "synodalen Weg", sagte der Bischof, er rechne mit kontroversen Debatten.

Angesichts von Populisten und emotional geführten Debatten appellierte Ackermann weiter, Menschen mit ihren Gefühlen und Ängsten ernst zu nehmen. Wirtschaftliche Lösungen allein erfüllten die Sehnsucht nach Anerkennung nicht. Bei einigen Bürgern entstehe vielmehr der Eindruck, "dass sie nur als Problem wahrgenommen werden", sagte der Bischof beim Willi Graf-Empfang des Katholischen Büros Saarland.

"Wichtige gesellschaftliche Aufgabe"

Auch der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) bezeichnete einen respektvollen Umgang als wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Ohne Achtsamkeit und Solidarität seien Freiheit und Frieden in Gefahr. Zum Empfang kamen auch der Speyerer Bischof Karl-Heinz Wiesemann, Bischof Jean-Christophe Lagleize aus Metz, der saarländische Landtagspräsident Stephan Toscani (CDU) und Sozialministerin Monika Bachmann (CDU).

Das Katholische Büro fungiert als ständige Vertretung der Bischöfe von Speyer und Trier bei der saarländischen Landesregierung. Der Saarbrücker Widerstandskämpfer Willi Graf (1918-1943) war Mitglied der «Weißen Rose». Er wurde am 12. Oktober 1943 in München hingerichtet.

(KNA)

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Ab Montag, 16. September wieder jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.09.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff