Erzbischof des Erzbistums Speyer: Ludwig Schick
Erzbischof des Erzbistums Speyer: Ludwig Schick
Gregor Maria Hanke, Bischof von Eichstätt
Gregor Maria Hanke, Bischof von Eichstätt
Bischof von Würzburg: Franz Jung
Bischof von Würzburg: Franz Jung
Karl-Heinz Wiesemann, Bischof von Speyer
Karl-Heinz Wiesemann, Bischof von Speyer
Erzbischof von München und Freising: Kardinal Marx
Erzbischof von München und Freising: Kardinal Marx
Bischof Rudolf Voderholzer
Rudolf Voderholzer, Bischof von Regensburg
Augsburgs Bischof Konrad Zdarsa freut sich über...
Bischof Konrad Zdarsa, Bistum Augsburg
Stefan Oster, Bischof von Passau
Stefan Oster, Bischof von Passau

04.04.2019

Bayerns Bischöfe verweisen auf Einsatz der Kirche Festhalten am Kirchenasyl

​Die bayerischen Bischöfe haben bei ihrer Frühjahrsvollversammlung im oberbayerischen Beilngries den Einsatz der Kirche für die Gesellschaft deutlich gemacht. Vor allem für das Kirchenasyl sprechen sich die Bischöfe aus.

In ihrer am Mittwoch veröffentlichten Schlusserklärung verwiesen sie darauf, dass das Anfang 2018 gegründete Kompetenzzentrum für Demokratie und Menschenwürde gut angenommen werde. Mit seinen vielen Angeboten sei es zu einem wichtigen Ort geworden, an dem sich Kirche und Gesellschaft gegen extremistische und populistische Strömungen positionierten.

Für die Würde des Menschens eintreten

Gerade angesichts der Europawahlen und vieler populistischer Strömungen in den europäischen Mitgliedsstaaten sei es nötig, dass sich Christen für Werte wie Solidarität und Nächstenliebe einsetzten. Sie müssten gegen Angriffe auf die Würde jedes Einzelnen und für eine freiheitlich verfasste Gesellschaft eintreten. Das Zentrum ist an kirchliche Bildungseinrichtungen in Nürnberg und Freising angegliedert.

Zudem würdigten die Bischöfe den Einsatz der katholischen Jugendverbände. Die von ihnen geleistete Arbeit sei integraler Bestandteil der demokratischen Bildung. Als Mitglieder des Bayerischen Jugendrings träten die Verbände für Werte wie Vielfalt, Toleranz und Nächstenliebe ein, sie ermutigten zum Engagement für Demokratie und sensibilisierten für deren Gefährdungen. Damit leisteten sie einen wesentlichen Beitrag zu einer demokratischen und von christlichen Werten geprägten Gesellschaft, der weiter zu unterstützen sei.

Seelsorge in Ankerzentren

Außerdem kündigten die Bischöfe an, in den Ankerzentren für Flüchtlinge eine bessere Seelsorgeversorgung schaffen zu wollen. Dazu sollen Gespräche mit den zuständigen staatlichen Verantwortungsträgern geführt werden. Die Seelsorge in den Ankerzentren müsse potenziellen Traumatisierungen von Flüchtlingen Rechnung tragen und vor Ort präsent sein.

Seelsorger haben laut Mitteilung aktuell nur eingeschränkten Zugang zu den Ankerzentren. Dadurch gebe es für die im Schnitt rund 20 Prozent Christen unter den Geflüchteten kaum Gottesdienste oder Möglichkeiten zum Sakramentenempfang. Das Angebot sollte sich nicht nur an Migranten richten, sondern an alle in den Einrichtungen lebenden und arbeitenden Menschen, unabhängig von Konfession oder Religionszugehörigkeit, und erfolge "auf Grundlage der unantastbaren, in der Gottesebenbildlichkeit begründeten Würde aller Menschen", hieß es.

Festhalten am Kirchenasyl

An der Tradition des Kirchenasyls wollen die Bischöfe auch weiter festhalten, erklärten sie. Dabei verwiesen sie auf eine entsprechende Vereinbarung mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Diese werde von den Priestern, Ordensleuten und Hauptamtlichen, die in den bayerischen Bistümern Schutzsuchende aufnähmen, konsequent eingehalten. Das Kirchenasyl sei kein Instrument, um die Asylfrage grundsätzlich zu lösen. Aber es handle sich um ein Mittel, um Grenzfälle nochmals genauer zu überprüfen. Kirchenasyl bedeute deshalb Hilfe für Menschen in humanitären Härtefällen.

"Freisinger Bischofskonferenz"

Die Freisinger Bischofskonferenz ist die Versammlung der (Erz-)Bischöfe der sieben bayerischen (Erz-)Diözesen Augsburg, Bamberg, Eichstätt, München und Freising, Passau, Regensburg und Würzburg sowie der Diözese Speyer. Erstmals tagte die Versammlung 1848 als "Konferenz der Bayerischen Bischöfe". Der Münchner Erzbischofs Julius Kardinal Döpfner hatte den Vorsitz, am 03. April 1968 gab sie sich ein Statut und nannte sich "Freisinger Bischofskonferenz". Der Name entstand in Bezug auf den damaligen Tagungsort.

Die bayerischen (Erz-)Bischöfe und Weihbischöfe sowie der Bischof von Speyer kommen seitdem jeweils im Frühjahr und im Herbst zur Beratung zusammen. Im Mittelpunkt stehen die gegenseitigen Beratung, díe Koordinierung der kirchlichen und pastoralen Arbeit sowie dem gemeinsamen Erlass von Entscheidungen für die Bistümer der beiden Kirchenprovinzen. Der Vorsitzende der Konferenz ist der Erzbischof von München und Freising, sein Stellvertreter der Erzbischof von Bamberg.

(KNA, DR)

Übertragungen in der Karwoche und Osterzeit

Von der Karwoche bis in die Osterzeit: Eine Übersicht unserer Live-Übertragungen.

Mit Schwester Katharina durch die Fastenzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fastenzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Osterfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.04.
15:00 - 17:30 Uhr

Gottesdienst

16:00 - 17:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • Geistliche Musik von Beethoven, Hasse und Weckmann zum Karfreitag
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff