25.01.2019

Zeitung macht Stichproben Bistum Münster droht ein Kirchenaustritts-Rekord

Dem Bistum Münster steht 2018 nach Recherchen der Bistumszeitung "Kirche + Leben" ein Kirchenaustritts-Rekord bevor. Stichproben von Amtsgerichten und Standesämtern ergäben einen Anstieg der Austritte um mehr als 50 Prozent, wie die Zeitung meldete.

2017 waren noch 1,87 Millionen Menschen (44 Prozent) im Bistum Münster katholisch. Mehr als 8.000 Menschen waren ausgetreten. 2018 könnten es über 12.000 sein.

In Steinfurt sind laut "Kirche + Leben" im vergangenen Jahr 496 Katholiken (2017: 315) aus der Kirche ausgetreten. Beim Standesamt in Cloppenburg verließen 138 Menschen die Kirche, wobei in Cloppenburg nicht nach Konfessionen getrennt wird. Lediglich der Bevölkerungsanteil der Katholiken lasse darauf schließen, dass drei Viertel katholisch waren (2017: 92).

Beim Amtsgericht Bocholt traten 440 Menschen (2017: 300) aus der katholischen Kirche aus, in Münster waren es 1.428 (2017: 1.035). Im Amtsgericht Kleve bekundeten 483 Christen ihren Austritt, Vergleichszahlen liegen nicht vor

 

 

Möglicher Grund: Missbrauchsstudie

Insgesamt könnten nach Berechnungen von "Kirche + Leben" damit 2018 mehr als 12.000 Katholiken aus der katholischen Kirche im Bistum Münster ausgetreten sein. Die hohen Austrittszahlen könnten im Zusammenhang mit der im vergangenen September veröffentlichten Studie zum Missbrauch in der katholischen Kirche stehen.

Im Rahmen der Studie wurden in den kirchlichen Akten der Jahre 1946 bis 2014 Hinweise auf bundesweit 3.677 Betroffene sexueller Übergriffe und auf rund 1.670 beschuldigte Priester, Diakone und Ordensleute gefunden.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 07.07.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Pandemie trifft Pandemie: Behandlung von HIV-Patienten zu Corona-Zeiten
  • Fleischindustrie und Massentierhaltung: Pfarrer kämpft für Veränderungen
  • Urlaub auf Balkonien: Papst Franziskus geht in die Sommerferien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Pandemie trifft Pandemie: Behandlung von HIV-Patienten zu Corona-Zeiten
  • Urlaub auf Balkonien: Papst Franziskus geht in die Sommerferien
  • Urlaubsstimmung in der Kirche - mit Strandkorb und Sand
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…