Heiner Koch, Erzbischof von Berlin
Heiner Koch, Erzbischof von Berlin

04.12.2018

Erzischof Koch über Mut in der Diaspora Wenn es höchst unnormal ist, Christ zu sein

Erst Dresden, dann Berlin. Erzbischof Heiner Koch ist und war Oberhirte von Bistümern, die nicht unbedingt mit der Zahl der "Schäfchen" protzen können. Die Metropole Berlin hat gerade mal zehn Prozent Katholiken. Da brauche es Mut, so Koch.

DOMRADIO.DE: Sie waren schon Bischof von Dresden, jetzt Erzbischof von Berlin. Sie haben die unkatholischsten Regionen der Bundesrepublik kennengelernt. Ist man in der Diaspora per se mutig, wenn man das Katholischsein nach außen trägt?

Erzbischof Heiner Koch (Erzbischof von Berlin): Teilweise ist es schon für Kinder mutig, offen zu sagen, dass sie sonntags regelmäßig zum Gottesdienst gehen. Es ist für junge Paare ein großes Zeugnis, wenn sie sagen, dass sie kirchlich heiraten. Das führt hier ab und zu zu großem Stirnrunzeln. Aber nicht jeder, der hier Katholik und Christ ist, ist mutig.

DOMRADIO.DE: Ist es denn für Sie manchmal frustrierend, wenn Sie in der Provinz die Katholiken an einer Hand abzählen können?

Koch: Ganz so ist es nicht. Natürlich sind wir wenige. Aber wir sind auch ein wachsendes Bistum. Wir haben in Berlin die zehn Prozent erreicht.

Was aber wirklich frustrierend ist, wenn Menschen sich bemühen, den Glauben zu verkünden und sie spüren beim anderen, dass der Glaube ihm nichts bedeutet. Das ist auch belastend. 

DOMRADIO.DE: Es gibt von Ihnen ein Video, Ihre Grußbotschaft zum Advent, indem Sie von mutigen Firmlingen erzählen. Wie war das?

Koch: Ich war in einer Gegend, in der es höchst unnormal ist, Christ zu sein. Dort gibt es aber sehr engagierte und mutige Jugendliche und eine Jugendarbeit, die vom Glauben getragen ist. Dort haben die Firmlinge ihre Klassenkameradinnen und Kameraden. 

DOMRADIO.DE:  Es waren nur zwei?

Koch: Insgesamt waren es sieben, aber in dieser Stadt waren es zwei. Sie haben ihre Schulkameraden eingeladen. So wie ich das im Nachhinein gehört habe, waren die beiden so authentisch, dass die anderen jungen Menschen neugierig wurden und vorbeigekommen sind. Sie waren achtsam und interessiert. Für viele der Schüler war es der erste Gottesdienst- und Kirchbesuch. 

DOMRADIO.DE: Haben Sie das ein bisschen aufgefangen und die jungen Menschen mitgenommen? Denn, wenn man bislang so gar keine Berührungspunkte hatte, dann weiß man auch nicht, wie man sich verhalten soll.

Koch: Ich habe alles etwas umgeschoben, weil ich ja wusste, dass der größte Teil der Kirchgänger von der Sprache und den Riten nichts versteht. Ich habe manches erklärt, ich habe manche Worte und Gebete vereinfacht und ich habe sie im Gottesdienst angesprochen. Ich glaube, sie fühlten sich willkommen und das ist das Wichtigste. 

Das Interview führte Tobias Fricke.

(DR)

Die schönsten Lieder des Mitmach-Chorfestivals

Das Mitmach-Chorfest in der Kölner Lanxess-Arena mit 15.000 Teilnehmern aus allen kirchenmusikalischen Gruppen des Erzbistums. Jetzt alle Videos verfügbar!

Programm im Advent und an Weihnachten

Das volle Programm im DOMRADIO und auf DOMRADIO.DE!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 11.12.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Matthäusevangelium
    11.12.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 18,12–14

  • "Die Nacht ist vorgedrungen" - Adventslied von Jochen Klepper
    11.12.2018 09:20
    Anno Domini

    Dichter geistlicher Lieder

  • 12.12.2018 07:00
    Impulse der deutschen Bischöfe

    Bischof Baetzing über den Mut...

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.