Sankt-Paulus-Dom in Münster: Hier wirkte Klaus Winterkamp als Domkapitular
Sankt-Paulus-Dom in Münster
Dr. Norbert Köster
Norbert Köster, ehemaliger Generalvikar in Münster

31.08.2018

Generalvikar Köster weist Kritik an Kulturwandel-Prozess zurück "Vielleicht hätte es passendere Begriffe gegeben"

Der scheidende Münsteraner Generalvikar Norbert Köster hat den Reformprozess in seiner Diözese verteidigt. Er verstehe allerdings, dass die neue Schwerpunktsetzung unter dem Begriff "Kulturwandel" als "Kritik am Bestehenden" aufgefasst werde.

In einem am Freitag veröffentlichten Brief Kösters an die pastoralen Mitarbeitern heißt es: "Vielleicht hätte es passendere Begriffe gegeben." Aber die neuen Schwerpunkte und Leitungsmodelle bedeuteten im Kern tatsächlich "eine neue Kultur des pastoralen Dienstes".

Neue pastorale Schwerpunkte

Im Frühjahr hatte die Bistumsleitung neue pastorale Schwerpunkte unter dem Oberbegriff "Kulturwandel" vorgestellt. Danach soll die Kirche im Bistum sich stärker als Kirche verstehen, die "Beziehungen stiftet".

"Ich erlebe viele Beziehungen in unserem Bistum als belastet", schreibt Köster. Zwischen Kirchenvorständen und Generalvikariat, zwischen Seelsorgern und Bistumsleitung, zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen und innerhalb der pastoralen Teams gebe es "ausgesprochene und unausgesprochene Konflikte". Auch habe die Befragung im Bistum, die 2015 vorgelegte "Zufriedenheitsstudie", sehr deutlich gezeigt, dass die Katholiken "uns in vielen Zusammenhängen nicht als beziehungsstiftend und vertrauenserweckend wahrnehmen". Diese Rückmeldung gelte es ernst zu nehmen. Um Beziehungen zu verbessern, müssten "Rollen und Zuständigkeiten" geklärt werden, so der Geistliche. Es brauche gegenseitige Wertschätzung und die "Fähigkeit zu konstruktiver Kritik".

Lob für unterschiedliche Modelle in Pfarreien

Nach Worten des Generalvikars hat es unter den Rückmeldungen aus der Kulturwandel-Diskussion große Zustimmung dafür gegeben, keine weiteren Pfarreien fusionieren zu wollen. Auch seien Pläne zu gemeinsamer Verantwortung und Leitung aller Getauften in den Pfarreien begrüßt worden. Ferner sei gelobt worden, kein einheitliches Modell für alle Pfarreien anzustreben.

Ohne auf diese zu reagieren, nennt Köster weitere Kritikpunkte. So hätten Pastoralreferenten gefragt, warum sie "nicht expliziter in Leitungsverantwortung gesehen werden". Die Diakone hätten beklagt, im Kulturwandel-Papier nicht vorzukommen. Köster kündigt an, dass ab Herbst verstärkt über die künftigen Rollen der Seelsorger gesprochen werden solle. Die Hauptamtlichen würden "noch stärker als bisher" dazu da sein, "andere Menschen zu befähigen", ihrer Taufberufung zu folgen, dass ab Herbst verstärkt über die künftigen Rollen der Seelsorger gesprochen werden solle. Die Hauptamtlichen würden "noch stärker als bisher" dazu da sein, "andere Menschen zu befähigen", ihrer Taufberufung zu folgen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 25.09.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!