Rettungsschiff Aquarius fährt wieder
Deutsche Seemannsmission kümmert sich seit mehr als 130 Jahren um Seeleute
Landesbischof Gerhard Ulrich
Landesbischof Gerhard Ulrich

21.08.2018

Hamburger Seemannsmission jetzt Partner der Nordkirche "Seismograph für besondere Situation der Seeleute"

Als letzte von sieben Seemannsmissionen im Norden ist nun auch die Deutsche Seemannsmission in Hamburg Kooperationspartner der evangelischen Nordkirche. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichnete Landesbischof Gerhard Ulrich am Dienstag in Hamburg.

Der Landesbischof Gerhard Ulrich regelt die Zusammenarbeit und hält laut Nordkirche fest, dass der Dienst der Vereine an den Seeleuten "Lebens- und Wesensäußerung" der Kirche ist. Dieser Dienst genieße Schutz und Fürsorge der Nordkirche, die diesen mit jährlich 60.000 Euro in Form einer Diakonenstelle unterstütze.

"Besonders wichtige Form der Kirche"

Die Seemannsmissionen seien "Seismograph für die besondere Situation der Seeleute", würdigte Ulrich die Arbeit der sieben Vereine. Sie übernähmen Mitverantwortung für das Wohl jedes einzelnen Seefahrers. Damit trügen sie "die spezifische Art, wie Seeleute nach Gerechtigkeit fragen, auch in unsere Kirche hinein. Sie selbst sind eine besondere, eine besonders wichtige Form der Kirche."

Der Vertrag ist den Angaben nach Teil von rechtlichen Vereinheitlichungen, die im Zuge der 2012 erfolgten Fusion der früheren evangelischen Landeskirchen Mecklenburgs, Nordelbiens und Pommerns zur Nordkirche notwendig wurden. Schon früher waren solche Vereinbarungen mit den Deutschen Seemannsmissionen in Hamburg-Altona, Hamburg-Harburg, Kiel, Lübeck, Westküste und Rostock getroffen worden.

Deutsche Seemannsmission

Die Deutsche Seemannsmission kümmert sich seit mehr als 130 Jahren um Seeleute, wie es hieß. Auf dem Gebiet der Nordkirche seien pro Jahr etwa 300.000 Seeleute aus über 120 Ländern zu Gast. Etwa 100.000 von ihnen erreichten die Vereine direkt durch Bordbesuche, Seemannsclubs und die Seafarer's Lounges für die Kreuzfahrtseeleute. Zusätzlich werde seelsorgliche Begleitung angeboten. Die Seemannsheime der Nordkirche beherbergten pro Jahr mehr als 30.000 Personen.

(KNA)

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Aktuell: Statement zur Missbrauchs-Studie.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

DOMRADIO in Berlin und Brandenburg

Ab sofort auf DAB+ auch in Berlin und Brandenburg: Das Kölner DOMRADIO!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.09.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    20.09.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 7,36–50

  • Reims: Glasfenster von Wolfgang Knoebel
    20.09.2018 09:10
    Anno Domini

    Kathedrale in Flammen

  • Matthäusevangelium
    21.09.2018 07:50
    Evangelium

    Mt 9,9–13

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen