Bonner Münster
Bonner Münster vor der Sanierung
Msgr. Wilfried Schumacher
Msgr. Wilfried Schumacher

18.06.2018

Erzbistum bekräftigt Verantwortung des Bonner Stadtdechanten und würdigt Verdienste "Gute Dienste als Seelsorger und Prediger"

In der Finanzaffäre am Bonner Münster hat das Erzbistum Köln die Verantwortung des zurückgetretenen Stadtdechanten Schumacher bekräftigt. Dessen Arbeit als Prediger und Seelsorger und die Vorwürfe im Finanziellen müssten aber "klar auseinandergehalten" werden, sagte Weihbischof Ansgar Puff.

Der Geistliche habe seine funktionale Verantwortung auch übernommen "und seinen freiwilligen Rücktritt" erklärt, sagte der für Bonn zuständige Kölner Weihbischof Ansgar Puff im Interview des Bonner "General-Anzeiger" (Montag). Zugleich würdigte er Schumachers "gute Dienste als Seelsorger und Prediger".

Puff: Kein zeitlicher Druck

Damit wies Puff Vorwürfe der Initiative um den früheren Arbeitsminister Norbert Blüm (CDU) und Ex-Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (SPD) zurück, der Rücktritt Schumachers sei unter Zeitdruck erzwungen worden. Mit dem Monsignore seien über einen längeren Zeitraum vier Gespräche geführt worden, darunter zwei längere mit dem Kölner Erzbischof. Dabei seien ihm ohne zeitlichen Druck Mitsprachemöglichkeiten und Entscheidungsspielräume eingeräumt worden. "Die Verantwortung von Monsignore Schumacher war vom ersten Gespräch an klar und auch Thema", sagte Bistumssprecher Christoph Heckeley dem Kölner "Express".

Schumacher war am 10. Mai von seinen Ämtern als Stadtdechant und Münsterpfarrer zurückgetreten. Laut Erzbistum wurden zwischen 2009 und 2014 rund zwei Millionen Euro aus dem Substanzvermögen unzulässig verwendet, um Löcher im Etat der Pfarrei zu stopfen. Persönliche Bereicherung wird weder Schumacher noch dem für die Finanzen zuständigen Rendanten der Gemeinde unterstellt.

Initiative fordert zweites externes Gutachten

Die Initiatoren um Blüm und Nimptsch hatten eine Petition mit rund 1.500 Unterschriften an die Deutsche Bischofskonferenz übermittelt. Sie fordern ein zweites externes Gutachten, in dem auch eine mögliche Verantwortung des Kölner Kardinals Rainer Maria Woelki untersucht werden soll. Die Petition soll auch an den Vatikan gehen.

Puff warf den Unterstützern von Schumacher vor, dessen Fehler in finanziellen Dingen nicht wahrhaben zu wollen. Das Substanzvermögen ermögliche es einer Kirchengemeinde, mit den Zinserträgen alle ihre pastoralen Aufgaben dauerhaft auszuüben. Deshalb sei eine Entnahme dramatisch. "Man riskiert damit die Zukunft der Pfarrgemeinde", so der Weihbischof. Baumaßnahmen habe die Gemeinde gar nicht oder verspätet beim Erzbistum beantragt; diese seien ohne Genehmigung finanziert worden.

Der Weihbischof nannte es aber wichtig, die Vorwürfe im Finanziellen und Schuhmachers Arbeit als Prediger und Seelsorger "klar auseinanderzuhalten". Puff: "In der Stadt Bonn hat er über viele Jahre gute Dienste als Seelsorger und Prediger geleistet, hat viele Menschen persönlich begleitet und in der Pfarrgemeinde wie in der Stadt vieles ideenreich bewegt."

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Sonderseite zum Kinderschutzgipfel

Alles rund um den Kinderschutzgipfel im Vatikan.

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.02.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Kinderschutzkonferenz im Vatikan
  • Karneval feiern für ALLE- Projekt für Menschen mit Behinderungen
  • Karneval in Venedig
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Team der Woche – Klinikclowns aus St. Vinzenz Hospital
  • Karnevals-Countdown – Peter Brings im Interview
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Team der Woche – Klinikclowns aus St. Vinzenz Hospital
  • Karnevals-Countdown – Peter Brings im Interview
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff