Kloster St. Marienthal in Ostritz
Kloster St. Marienthal in Ostritz
Ordensschwestern der Abtei Mariendonk bei Grefrath sticken auf Messgewänder
Ordensschwestern der Abtei Mariendonk bei Grefrath sticken auf Messgewänder
 Braumeisterin Schwester Doris Engelhard in der Brauerei im Kloster Mallersdorf
Braumeisterin Schwester Doris Engelhard in der Brauerei im Kloster Mallersdorf

22.04.2018

30.000 Besucher beim "Tag der offenen Klöster" Vielfalt des Ordenslebens zeigen

Einblicke ins Klosterleben konnten am Wochenende rund 30.000 Menschen erhalten. Beim bundesweiten "Tag der offenen Klöster" zeigten 250 Abteien und Ordenseinrichtungen auch Bereiche, die sonst für die Öffentlichkeit gesperrt sind.

Bei strahlendem Sonnenschein nutzten viele die Gelegenheit zu einem Ausflug in Klostergärten, zum Besuch von Gottesdiensten und Meditationen und zu Gesprächen mit Ordensleuten, wie die Deutsche Ordensobernkonferenz in Bonn mitteilte. Diese hätten sich erfreut gezeigt über ein großes Interesse an der Lebensform als Ordensfrau oder Ordensmann.

Einblicke ändern Einstellungen

Der "Tag der offenen Klöster" fand zum zweiten Mal statt. Unter dem Motto "Gut. Wir sind da" wollten die Verantwortlichen die Vielfalt des Ordenslebens deutlich machen, wie der Vorsitzende der Deutschen Ordensobernkonferenz, Hermann-Josef Kugler, erläuterte. "Oft merken wir, dass sich bei Gästen unserer Konvente das Bild vom Klosterleben durch einen Besuch ändert", so der Abt der Prämonstratenserklöster Windberg und Roggenburg in Bayern.

Kirche berührbar machen

Der in der Deutschen Bischofskonferenz für die Ordensgemeinschaften zuständige Münsteraner Bischof Felix Genn erklärte im Vorfeld, Ordensleute bildeten mit ihren Gemeinschaften in vielen großen Pfarreien "spirituelle Kristallisationsorte". Sie machten Kirche "berührbar und antreffbar".

Die Aktion fand 2014 zum ersten Mal statt. Damals hatten sich rund 300 Klöster und Konvente beteiligt. Nach einer Entscheidung der Deutschen Ordensobernkonferenz soll sie in unregelmäßigen Abständen wiederholt werden. Bundesweit gibt es 315 Ordensgemeinschaften für Frauen und 105 für Männer.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 15.08.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mariä Himmelfahrt - Kräuter und Festgottesdienst
  • Momente, die zählen - Roger Willemsen
  • Heilige Mechthild von Magdeburg
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mariä Himmelfahrt - Kräuter und Festgottesdienst
  • Momente, die zählen - Roger Willemsen
  • Heilige Mechthild von Magdeburg
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…