Wie soll Kirche angemessen mit Geld umgehen?
Katholiken in Bayern fordern weitere Reformen beim Umgang mit Geld in der Kirche

21.04.2018

Bayerns Katholiken fordern Landeskirchensteuerrat Transparenz gewährleisten

Wie mit Geld in der Kirche umgehen? Ähnlich wie das Zentralkomitee der deutschen Katholiken fordert jetzt auch das Landeskomitee der Katholiken in Bayern weitere Reformen. Auch über mehr Mitspracherechte für Laien soll diskutiert werden.

Nicht zuletzt als Konsequenz aus dem Finanzskandal im Bistum Eichstätt sprach sich die Vollversammlung des Landeskomitees der Katholiken in Bayern am Samstag in Passau einstimmig für die Einrichtung eines Landeskirchensteuerrats aus.Dessen Mitglieder müssten unabhängig, sachkompetent und demokratisch gewählt sein. Sie sollten über die Verwendung kirchlicher Gelder auf Bayernebene entscheiden. Die Versammlung folgte damit einem Antrag des Eichstätter Diözesanrats. Das Landeskomitee der Katholiken repräsentiert alle in kirchlichen Verbänden, Initiativen und Räten engagierten Gläubigen in Bayern.

Einheitliche Standards für mehr Transparenz

Die sieben bayerischen Bistümer finanzieren über den sogenannten Überdiözesanen Fonds Gemeinschaftsaufgaben wie die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU), die Katholische Akademie in Bayern und die Landesstellen kirchlicher Verbände. Über die Zuweisungen in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionenbetrags befinden bisher die Bischöfe nach Vorarbeit ihrer Finanzdirektoren.

Bayerns Bischöfe sollen sich nach dem Willen des Landeskomitees außerdem auf "einheitliche Standards für eine echte HGB-konforme Bilanzierung und Bewertung kirchlichen Vermögens" einigen. So könne wirkliche Transparenz und Vergleichbarkeit gewährleistet werden. Insgesamt bräuchten die Kirchenfinanzen mehr Kontrolle und Beteiligung der Gläubigen an Entscheidungen auf allen Ebenen. Das Landeskomitee werde dazu weitere Vorschläge unterbreiten.

Ökumene stärken

Der Vorsitzende Joachim Unterländer rief dazu auf, das "Miteinander in der Ökumene zu vertiefen". Dabei müssten "mehr gesamtgesellschaftliche und weniger dogmatische Fragen" in den Vordergrund rücken, sagte er mit Blick auf den Streit in der Deutschen Bischofskonferenz um eine Handreichung für konfessionsverschiedene Ehen. "Wir müssen das Miteinander im Alltag über die Kommunionsspendung hinaus stärken." In einer nichtöffentlichen Aussprache hatte sich auch der Passauer Bischof Stefan Oster den Fragen der Mitglieder des Landeskomitees zu dem Thema gestellt.

Herausforderung: Digitalisierung

Weiteres Schwerpunktthema der Versammlung waren Chancen und Gefahren der Digitalisierung. Der baden-württembergische DGB-Experte Welf Schröter mahnte, nicht die Diskussionen von gestern zu führen. Es müsse alles dafür getan werden, dass die Technik auch künftig dem Menschen assistiere und nicht umgekehrt. In dieser Debatte vermisse er kompetente Stimmen aus dem Raum der Kirchen.

Das Landeskomitee verabschiedete eine Stellungnahme unter dem Titel "Menschlich unterwegs in der digitalen Welt". Angesichts des enormen Entwicklungspotenzials digitaler Technologien gelte es, mehr auf ethische Kriterien zu achten. Der Mensch sollte "stets in der Lage sein, korrigierend und steuernd einzugreifen", heißt es in dem Text.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 04.04.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Prozession durch die Straßen von Jülich
  • Schöne Ostertafel - aber bitte fair.
  • Anno Domini: Ermordung Martin Luther King
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Quarantäne-Songs - Schicken Sie uns Ihre Wunschtitel
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Quarantäne-Songs - Schicken Sie uns Ihre Wunschtitel
18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Passionsspiele 2020

Berichte, Bilder, Interviews und Videos aus Oberammergau.

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…