16.04.2018

Termin für Wilmers Bischofsweihe steht fest Bistum Hildesheim rüstet sich

Nun steht der Termin für die Weihe und Amtseinführung von Pater Heiner Wilmer als 71. Bischof von Hildesheim fest. Das Bistum bekommt am 1. September seinen Bischof. Hamburgs Erzbischof Heße leitet die Feier und nimmt die Weihe vor.

Dies gab die Diözese am Montag bekannt. Die Feier im Dom beginnt um 10.00 Uhr. Hildesheim gehört zur Kirchenprovinz Hamburg. Weitere Mitwirkende sind laut Angaben Osnabrücks Bischof Franz Josef Bode, der emeritierte Hildesheimer Bischof Norbert Trelle und der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterovic.

Darüber hinaus werden weitere Bischöfe und Weihbischöfe als Gäste in Hildesheim erwartet.

Nachfolger von Bischof Trelle

Wilmer war am 6. April von Papst Franziskus zum neuen Bischof von Hildesheim ernannt worden. Der 57-Jährige stammt gebürtig aus Schapen im Emsland und ist derzeit in Rom Generaloberer des Ordens der Dehonianer, die auch als Herz-Jesu-Priester bekannt sind. Er folgt Bischof Norbert Trelle (75) nach, der am 9. September 2017 in den Ruhestand getreten war.

Zur Diözese Hildesheim zählen rund 610.000 Katholiken im östlichen Niedersachsen und im Norden Bremens. Das rund 30.000 Quadratkilometer große Bistum reicht von der Nordseeküste bis zu den südlichen Ausläufern des Harzes bei Göttingen und Duderstadt. Es zählt 119 Kirchengemeinden in 17 Dekanaten.

(KNA)

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen