Horst Eberlein
Horst Eberlein
25 Jahre Lichtenhagen
25 Jahre Lichtenhagen
Gedenken an Ausschreitungen von Lichtenhagen
Gedenken an Ausschreitungen von Lichtenhagen

23.08.2017

Kirche lobt Aufarbeitung der Anschläge von Lichtenhagen "Schuld darf nie ein Makel sein"

25 Jahre nach den Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen hat die katholische Kirche die Aufarbeitung der Geschehnisse gelobt. Entsprechend äußerte sich der Hamburger Weihbischof Horst Eberlein an diesem Mittwoch.

"Erinnerungskultur muss helfen, den Problemen der Gegenwart nicht ohnmächtig gegenüber zu stehen, sondern sich ihnen stellen zu können", so Eberlein.

Im August 1992 hatten in Rostock-Lichtenhagen mehrtägige fremdenfeindliche Angriffe Rechtsextremer auf Asylbewerber-Wohnhäuser stattgefunden. Tausende Schaulustige applaudierten und behinderten die Arbeit von Feuerwehr und Polizei. Die Stadt Rostock erinnert noch bis Samstag mit einer Gedenkwoche mit zahlreichen Kunstaktionen und Diskussionen an die Ereignisse.

"Schuld darf nie ein Makel sein"

"Die Welt schaute damals vor 25 Jahren berechtigt entsetzt auf Rostock-Lichtenhagen", so Eberlein. Das dürfe heute aber kein Makel mehr für die Stadt sein. "Schuld darf nie ein Makel sein, denn das würde die Perspektive der Vergebung ausblenden." Die Menschen in der Stadt habe er als offen gegenüber Zugezogenen und Bedürftigen erfahren, sagte Eberlein, der von 1996 bis 2009 Pfarrer in der katholischen Christusgemeinde Rostock war.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 16.01.2018

Video, Dienstag, 16.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Himmlische Musik zum Entspannen und Träumen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar