Dauerregen in Goslar
Dauerregen in Goslar

26.07.2017

Überschwemmungen im Landkreis Goslar "Kirchen sind unversehrt"

Dauerregen hat im südlichen Niedersachsen in einigen Orten zu Überschwemmungen geführt. Der evangelische Propst Thomas Gunkel beschreibt die Lage in Goslar als "absoluten Ausnahmezustand". Kirchen wurden nur umspült, berichtet er.

Der niedersächsische Landkreis Goslar hat am Mittwoch wegen Überschwemmungen offiziell den Katastrophenalarm ausgerufen. Das teilte die Verwaltung am Mittwoch mit.

Tief "Alfred" setzte einigen Orten in dem Kreis schwer zu. In Goslar selbst traf es die ganze Innenstadt, wo braune Wasserfluten durch die Straßen strömten. Ab sofort übernehme der Katastrophenschutzstab des Landkreises die Gesamtverantwortung und übergeordnete Koordination.

Evakuierungen wurden eingeleitet

In in der 40.000-Einwohner-Stadt Goslar ist die Lage ernst. Die gesamte Innenstadt wurde gesperrt. Das Hotel Kaiserworth sowie die Seniorenresidenz Theresienhof wurden evakuiert. Die Wasserfluten strömten über den Marktplatz.

Der evangelische Propst Thomas Gunkel sagte im domradio-Interview, in der gesamten Stadt herrsche "absoluter Ausnahmezustand". Wie viele Bürger aufgrund der Überflutungen Hilfe benötigten, sei derzeit noch unklar.

"Kirchen sind unversehrt"

Die Kirchengebäude seien hingegen bisher unversehrt und würden nur umspült. "Sie stammen aus Zeiten, wo man sich mit Hochwasser auskannte." In der renommierten Marktkirchen-Bibliothek habe man die historisch bedeutsamen Bücher allerdings vorsichtshalber etwas höher gelagert, sagte Gunkel. Die Goslarsche Bibliothek beherbergt etwa 5.000 historische Bände.

Dauerregen und Überschwemmungen

Der seit Anfang der Woche anhaltende Dauerregen sorgt in Norddeutschland vielerorts für Überschwemmungen. Besonders betroffen sind Regionen in Südniedersachsen und der Harz. Zuweilen fiel laut DWD so viel Regen wie gewöhnlich in einem ganzen Monat Juli - und mehr.

Moritz Dege
(dpa, KNA, epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Montag, 16.10.2017

Video, Montag, 16.10.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

20:00 - 22:00 Uhr 
Thema

Wie Katechismus heute vermitteln?

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.10.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Wie ist Kirche für das Zeitalter für 3.0 aufgestellt?
  • Sternberg zur Debatte muslimische Feiertage
  • Herbst 1977: Die Schleyer-Entführung
07:55 - 08:00 Uhr

Evangelium

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

10:00 - 12:00 Uhr

Thema

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Am Wochenende: 33. Ökumenische Philipinenkonferenz
  • Präses Rekowski: "500 Jahre Reformation. Und was kommt jetzt?"
  • Kirchenhistoriker zu Schreiben an Papst Franziskus
  • Caritas Wien zur Lage der Flüchtlinge in Österreich
  • Umbau der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Am Wochenende: 33. Ökumenische Philipinenkonferenz
  • Präses Rekowski: "500 Jahre Reformation. Und was kommt jetzt?"
  • Kirchenhistoriker zu Schreiben an Papst Franziskus
  • Caritas Wien zur Lage der Flüchtlinge in Österreich
  • Umbau der St. Hedwigs-Kathedrale in Berlin
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Thema

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar