24.08.2016

Unfallverursacher mit kurioser Ausrede Gott war schuld

Mit einer unkonventionellen Ausrede hat ein Mann in Mainz versucht, die Verantwortung für einen Auffahrunfall abzustreiten. Der 35-jährige war unvermittelt vom Gehweg auf die Fahrbahn gelaufen und zwang so einen Autofahrer zu einer Vollbremsung.

Ein nachfolgendes Fahrzeug fuhr danach auf den ersten Wagen auf, wie das Mainzer Polizeipräsidium mitteilte. Der Fußgänger gab nach Polizei-Angaben bei der Unfallaufnahme an, Gott habe ihn im Gespräch dazu aufgefordert, die Straße zu überqueren.

Betrunkener Passant

Ein Alkoholtest ergab laut Polizei bei dem Mann einen Wert von 1,93 Promille. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Dienstag, 16.01.2018

Video, Dienstag, 16.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

6:30 - 10:00 Uhr 
Der Morgen

Aktuelles zum Tag

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • 50 Jahre ständiges Diakonat im Erzbistum Köln
  • Wie sollte sich die SPD verhalten?
  • Prozessbeginn - Einsturz Kölner Stadtarchiv
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar