Ein Teilnehmer der Fußwallfahrt
Ein Teilnehmer der Fußwallfahrt

08.07.2016

8.000 Pilger zur größten Fußwallfahrt Zu Fuß zur "schmerzhaften Maria"

Das katholische Bistum Osnabrück erwartet am Wochenende rund 8.000 Pilger zur größten Fußwallfahrt in Deutschland. Ziel ist das Gnadenbild der "schmerzhaften Maria". Insgesamt ist die Strecke rund 48 Kilometer lang.

Das katholische Bistum Osnabrück erwartet am Wochenende rund 8.000 Pilger zur größten Fußwallfahrt in Deutschland.

Die 164. "Telgter Wallfahrt" führt von Osnabrück in Niedersachsen ins nordrhein-westfälische Telgte, wie Organisationschef Karlheinz Schomaker dem epd sagte. Je nach Wetterlage habe die Teilnehmerzahl in den vergangenen Jahren zwischen 7.000 und 10.000 gelegen. Die Aktion steht unter dem Motto "Hilfe, Herz und Hoffnung".

48 Kilometer pilgern

Ziel der Prozession ist das Gnadenbild der "schmerzhaften Maria" in der Telgter Wallfahrtskapelle. Das Bild wurde um 1370 geschaffen und zeigt eine Pietà - den Leichnam des vom Kreuz abgenommenen Jesus im Schoß seiner Mutter Maria. Zu der Wallfahrt machen sich seit 1852 jährlich Christen aus Osnabrück und Umgebung auf den Weg nach Telgte.

Die Pilgerroute ist insgesamt 48 Kilometer lang.

Ein Drittel läuft ganze Strecke

Im vergangenen Jahr seien die Bedingungen für eine Rekordbeteiligung von 10.000 Pilgern optimal gewesen, sagte Schomaker. In diesem Jahr hätten in Niedersachsen bereits die Ferien begonnen, so dass er diesmal mit etwas weniger Resonanz rechne. Der 74-Jährige leitet die Wallfahrt bereits zum 30. Mal ehrenamtlich. Er wird nach eigener Aussage selbst an beiden Tagen mitwandern: "Ich bin am Samstagmorgen der Erste und am Sonntagabend der Letzte."

Erfahrungsgemäß gehe etwa ein Drittel der Teilnehmer die gesamte Strecke am Sonnabend hin und am Sonntag wieder zurück, sagte Schomaker. Der Osnabrücker Weihbischof Johannes Wübbe werde die Wallfahrt begleiten und an einem Rastpunkt zu den Teilnehmern sprechen. Am Sonntag werde er in der Pilgermesse um 5.30 Uhr sowie in der anschließenden Familien- und Jugendmesse die Predigt halten.

 

Die ersten Pilger starten am Sonnabend bereits um 3 Uhr früh in Osnabrück. Zuvor werden ab 1.30 Uhr Pilgermessen in zwei katholischen Kirchen gehalten. Der Weg führt über eigens gesperrte Bundesstraßen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jeder könne sich unterwegs in den Pilgerzug einreihen, erläuterte Schomaker. Die Abschlussandacht der Wallfahrt ist für Sonntag gegen 19 Uhr in der Kirche St. Peter und Paul in Georgsmarienhütte geplant.

 

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 19.08.2017

Video, Samstag, 19.08.2017:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

20:00 - 22:00 Uhr 
Musica

Lange Tradition in großen Gefühlen

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.08.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Bürgerkrieg und Cholera im Jemen
  • Studie: "Kuschelhormon" kann Fremdenfeindlichkeit sinken lassen
  • Wasserkioske in Afrika
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Bürgerkrieg und Cholera im Jemen
  • Studie: "Kuschelhormon" kann Fremdenfeindlichkeit sinken lassen
  • Wasserkioske in Afrika
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 02:00 Uhr

Musica

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar