Mehr Geld für Kitas?
Kita-Alltag

23.02.2016

Bistum Essen gibt zehn Kitas aus Kostengründen auf Keine ausreichende Kostendeckung

Aus finanziellen Gründen gibt das Bistum Essen 10 seiner 270 Kitas auf. Der Betrieb solle in den kommenden zehn Jahren ohne betriebsbedingte Kündigungen auslaufen.

Auch wenn die Landesmittel zum 1. August erhöht werden, reichten die Mittel zur Kostendeckung nicht aus, das kündigte der KiTa Zweckverband in Essen an.

Der Eigenanteil der katholischen Kindergärten im Ruhrbistum beläuft sich laut Zweckverband offiziell auf 12 und tatsächlich auf 16 Prozent. Bei anderen freien Trägern liege der Eigenanteil dagegen nur bei 9 oder 4 Prozent. Oft gäben Kommunen Zuschüsse, so dass der Trägeranteil auf 1 Prozent sinke. Nur einige Städte im Ruhrgebiet erhöhten ihren Zuschuss für die kirchlichen Kitas, was aber nicht flächendeckend geschehe.

Nach dem Kinderbildungsgesetz (KiBiz) erhalten die freien Träger pro Kind eine Pauschale, die von Land und Kommunen je zur Hälfte finanziert wird. Um Kostensteigerungen aufzufangen, erhöhte sie sich bislang jeweils jährlich um 1,5 Prozent. Kirchen und Wohlfahrtsverbände kritisierten, dass etwa Zusatzkosten beim Personal damit nicht gedeckt werden könnten, und warnten vor Schließungen ihrer Kitas. Ab August soll die Kindpauschale um 3 Prozent steigen.

Die nordrhein-westfälische Familienministerin Christina Kampmann (SPD) hatte zu Jahresbeginn angekündigt, ein neues Kinderbildungsgesetz auf den Weg zu bringen, um Qualitätsstandards, Personalschlüssel und Finanzstruktur der über 9.500 Kindergärten des Landes zu verbessern. Das neue KiBiz solle aber erst zur Mitte 2017 beginnenden Legislaturperiode verabschiedet werden. Für die Übergangsphase würden die Kindpauschalen um drei Prozent erhöht.

(KNA)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Donnerstag, 20.07.2017

Video, Donnerstag, 20.07.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

12:00 - 18:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Wort des Bischofs - Das Buch

52 Impulse aus dem Jahr 2016 jetzt auch als Buch!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 20.07.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • Druck oder Diplomatie: Bundesregierung will auf Verhaftungen in der Türkei reagieren
  • Gute Betreuung? Offene Ganztagsschulen im Check
  • Royale Gartenparty in Berlin: Caritas bei William und Kate
10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

10:00 - 12:00 Uhr

Beratung

12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Der Kölner Dom im Unwetter
  • Keine Nachfrage mehr nach biblischen Reisen in die Türkei
  • Meine Urlaubskirche - Indische Gotteshäuser
12:00 - 18:00 Uhr

Der Tag

  • Der Kölner Dom im Unwetter
  • Keine Nachfrage mehr nach biblischen Reisen in die Türkei
  • Meine Urlaubskirche - Indische Gotteshäuser
18:00 - 20:00 Uhr

Kompakt

20:00 - 22:00 Uhr

Beratung

22:00 - 22:30 Uhr

Komplet

22:30 - 24:00 Uhr

Kompakt

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar