Generalvikar Stefan Heße
Generalvikar Stefan Heße
Neuer Präventionsbeauftragter: Oliver Vogt
Präventionsbeauftragter Oliver Vogt

12.07.2013

Erzbistum: Schutz vor sexualisierter Gewalt Prävention an erster Stelle

Das Erzbistum Köln hat in den vergangenen zwei Jahren etwa 24.000 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in der Prävention von sexualisierter Gewalt geschult.

In rund 1.000 Veranstaltungen wurden schulische Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, Priester, Jugendgruppenleiter und Katechetinnen, aber auch Chorleiter und Verwaltungskräfte für die Thematik sensibilisiert und erhielten Handlungsempfehlungen für Verdachtsfälle.

Nach dem Besuch einer Schulung müssten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnen, erläuterte Gene-ralvikar Dr. Stefan Heße bei der Vorstellung der Zahlen. Zudem seien gemäß der seit 2011 geltenden Präventionsordnung 20.000 erweiterte Führungs-zeugnisse von kirchlichen Mitarbeitenden angefordert worden. Wichtig sei, "dass Kinder und Jugendliche bei uns einen geschützten Raum finden, in dem sie sich gesund entwickeln können", so Heße. Nur so lasse sich verlorenes Vertrauen zurück gewinnen.

Koordinierung und Durchführung der Prävention ist im Erzbistum Köln Aufgabe des Präventionsbeauftragten Oliver Vogt. Mit seiner beim Generalvikar angesiedelten Stabsstelle entwickelt und organisiert er die einzelnen Maßnahmen. So wurden für die Präventionsschulungen insgesamt über 350 Referenten ausgebildet. Er veranstaltet darüber hinaus Fachtagungen und sorgt für den überdiözesanen Erfahrungsaustausch.

Für die bevorstehenden Ferien hat die Präventionsstelle den Informationsflyer "Kinderrechte unterwegs" herausgegeben. Sie betreibt auch das "Unterwegs Telefon", das Leiterinnen und Leiter von Ferienfreizeitenin Situationen, in denen sie unsicher sind, beratend zur Seite steht. Insgesamt hat das Erzbistum Köln bisher 1,5 Mio Euro in die Prävention investiert.
 

Nachrichten-Video

Zum Video:
Freitag, 17.11.2017

Video, Freitag, 17.11.2017:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

0:00 - 6:00 Uhr 
Nachtportal

Mit dem domradio durch die Nacht

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 19.11.
06:00 - 06:30 Uhr

Laudes

06:30 - 07:00 Uhr

Cantica

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Rosen und Brot – Heilige Elisabeth von Thüringen
  • Wo die Katholiken noch eng verbunden sind – Junge Freiwillige in der Diaspora in Skandinavien
  • Schicksal jüdischer Fußballspieler
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

08:00 - 08:05 Uhr

Wort des Bischofs

08:10 - 08:55 Uhr

Die SonntagsFrage

09:50 - 09:55 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

07:00 - 14:00 Uhr

Der Sonntag

  • Rosen und Brot – Heilige Elisabeth von Thüringen
  • Wo die Katholiken noch eng verbunden sind – Junge Freiwillige in der Diaspora in Skandinavien
  • Schicksal jüdischer Fußballspieler
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

14:00 - 16:00 Uhr

Menschen

16:00 - 17:00 Uhr

Kompakt

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

17:00 - 18:00 Uhr

Autorengespräch

18:00 - 19:00 Uhr

Kirche und Klassik

20:00 - 22:00 Uhr

Musica

  • Musik zum Volkstrauertag mit der Missa in tempore belli von J. Haydn
  • Ausgewählte Aufnahmen zum 75. Geburtstag von Daniel Barenboim
23:00 - 23:30 Uhr

Cantica

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

02:00 - 03:00 Uhr

Kopfhörer

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar