Premiere für die 72 BDKJ-Stunden
Premiere für die 72 BDKJ-Stunden

10.06.2013

Katholische Jugend hilft in 4.000 Projekten Vom "Euko" zur "72-Stunden-Aktion"

In Magdeburg werden sie gegen die Flut kämpfen und sich in den übrigen Bistümern anders engagieren: Zehntausende, die an der "72-Stunden-Aktion" des BDKJ teilnehmen. Man werde zeigen, "was es heißt katholisch zu sein", so Pfarrer Dirk Bingener.

Dirk Bingener ist Präses des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Erzbistum Köln und Pfarrvikar in der Kölner Gemeinde St. Theodor und St. Elisabeth in Köln-Höhenberg/Vingst. In dieser Woche ist er außerdem bei domradio.de für die Auslegung des Tagesevangeliums zuständig.

Im Interview mit domradio.de sprach Bingener nach dem Ende des Eucharistischen Kongresses in Köln über die "72-Stunden-Aktion" des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Unter dem Motto "Uns schickt der Himmel" werden Zehntausende Jugendliche von Donnerstag (13.06.2013) an bis Sonntag soziale, ökologische, interkulturelle und politische Projekte verwirklichen. An Deutschlands größter Jugendsozialaktion, die erstmals in allen Bundesländern und allen 27 Bistümern stattfindet, wirken bundesweit rund 170.000 junge Menschen mit.

Im Erzbistum Köln hätten sich 220 Gruppen mit insgesamt 7.5000 Teilnehmern angemeldet, so Bingener. Sie würden in ganz unterschiedlichen Projekten helfen, so mache sich eine Gruppe in die von Hochwasser betroffenen Gebiete auf. Nach dem Eucharistischen Kongress gehe es auch darum, "rauszugehen und den Menschen zu zeigen, was es heiß katholisch zu sein: nämlich für den anderen da zu sein". Bei dem fünftägigen Glaubenstreffen von Köln sei es darum gegangen, mit der Eucharistie die Lebenshingabe Jesu an die Menschen zu feiern, so Bingener,  "und dass man davon aber dann etwas weitergeben muss". Bei der "72-Stunden-Aktion" würden Menschen Hingabe einüben.

Anerkennung der Politik

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder empfängt am Donnerstag zum Auftakt katholische Jugendliche in ihrem Ministerium. Die CDU-Politikerin ist Schirmherrin der Aktion. Es kommen auch der Speyerer Bischof und Jugendbischof der Deutschen Bischofskonferenz, Karl-Heinz Wiesemann, sowie der BDKJ-Bundesvorsitzende Dirk Tänzler.

Das Spektrum des freiwilligen Engagements an den drei Tagen reicht in insgesamt 4.000 Aktionen etwa von Renovierungsarbeiten auf Spielplätzen oder in Kindergärten über Aktionen in Asyleinrichtungen und Altenheimen bis zu Angeboten für todkranke Kinder in Hospizen.

Bereits jetzt erhält die Sozialaktion des BDKJ in NRW die Ehrung "Engagement des Monats". Damit zeichnet das Landesministerium für Frauen, Kinder, Jugend, Kultur und Sport besonders interessante und modellhafte Projekte aus. "Wir freuen uns sehr, dass die Kinder und Jugendlichen mit dem 'Engagement des Monats' Anerkennung für ihren Einsatz erhalten", sagte BDKJ-Landesvorsitzende Alexandra Horster.

(DR)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Samstag, 17.02.2018

Video, Samstag, 17.02.2018:Wochenrückblick Christliche Nachrichten

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.02.
06:00 - 11:00 Uhr

Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

Der Samstag

11:11 - 11:14 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

Der Samstag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar